Elisa Melidi:
Die Berufung

'Von allen Verlagen, die bereit sind, einem Erstautor eine Chance zu geben, hat mich Haag&Herchen am meisten beeindruckt: das Portfolio, die Geschwindigkeit der Geschäftsabwicklung, die persönliche Beratung, die Diskussion meiner Wünsche bezüglich Cover und das Preis-Leistungs-Verhältnis, alles war perfekt. Nun wünsche ich mir nur noch, dass die Botschaft beim Leser ankommt ...'

Hans-Georg Weber:
Ist nicht eben dies Liebe?

'Die Aufarbeitung ... fand ich nicht nur gelungen, sie zeugt auch von einem ... angenehm aufmerksamen Umgang mit dem Text und damit auch dem Autor.'

Gisela Trampert:
Die Qualität der Zahl

'Schnelle unkomplizierte Abwicklung ... Stets bereiter und erreichbarer Ansprechpartner. Möglichkeit, auch nach Vertragsabschluß eigene Ideen einzubringen.'

Titelverzeichnis

    154|244

Walter Wolf-Zielinski:

SEINEID

(PHILOPHANTA-STEREI IV)

Karin Nölle:

Schülerinnen und Schüler über Schule - Subjektive Sichtweisen und ihre Relevanz für pädagogisches Ha

Theorie und Praxis eines Versuchs handlungsorientierter pädagogischer Forschung

Bernhard Moltmann:

Sicherheitspolitik in den 90er Jahren

Politische und ethische Positionsbestimmungen für die Bundeswehr (Arnoldshainer Texte, Band 74)

Ahron Daum:

Die Feiertage Israels

Die jüdischen Feiertage in der Sicht der Tradition

Jürgen Schumacher / Karin Stiehr:

Individueller Beratungsbedarf von Langzeitarbeitslosen in Ost- und Westdeutschland

Dokumentation eines ost-/westdeutschen Erfahrungsaustausches im Rahmen des EUROCOUNSEL-Programms vom 28. Februar bis 1. März 1992 in Erfurt. Gemeinsam organisiert und durchgeführt von: ALI Arbeitslose

Hans-Alfred Herchen:

Wenn Schaukelpferde laufen lernen

Weihnachts-Anthologie 1992

Reiner Wolff:

Die Produktionsstruktur einer offenen Volkswirtschaft

Ein ökonometrisches disaggregiertes Simulationsmodell für die Bundesrepublik Deutschland

Thomas Pill:

Neue Helden

Entwicklungsmöglichkeiten der (ehemaligen) kommunistischen Länder unter Gesichtspunkten von Unternehmern und Investoren

Hans-Alfred Herchen:

Gegenwart und Zukunft versöhnen

Anthologie

    154|244