Anna Ohm:
Ich schminke mir gar nichts mehr ab

'Für Ihre einfühlsame Auseinandersetzung und der damit verbundenen Mühe zur Entstehung meines Buches danke ich sehr.'

Heinz Wilhelm Kempgen:
Zur Geldgeschichte des Staates Qin

'Die Zusammenarbeit zwischen Ihnen und mir hat reibungslos und vorbildlich funktioniert, das will ich dankbar anerkennen.'

Uwe Wascher:
Der Apfelkönig

'Das Buch ist wirklich ein Hingucker, bin mächtig stolz und habe sofort im "Kreis der Familie" darin gelesen. Ich bedanke mich für die reibungslose, liebevolle Herstellung bei Ihnen und Ihren MitarbeiterInnen.'

Walter Hagelberg:

Geographie einer Ehekrise

Die Irrfahrten des Menelaos

Erst nach dem Sieg über Troja erkennt Menelaos, wie schändlich
ihn sein Bruder Agamemnon vorgeschoben hat, um einen Eroberungskrieg
zu führen, der ihm, Menelaos, nie die erhoffte Genugtuung
bringen konnte, denn seine Gemahlin war gar nicht verschleppt
worden, sondern freiwillig dem Paris gefolgt. Für eine Ehebrecherin
also hat er zehn Jahre zu Felde gelegen, sind seine tapfersten Gefährten
zu Tausenden gefallen! Jetzt hat er seine Helena wieder. Was
wird er mit ihr tun?
Sieben Jahre Irrfahrt mit überraschenden Wendungen sind nötig,
damit die beiden Gatten auch innerlich wieder zusammenfinden.
Walter Hagelberg studierte in Frankfurt am Main die Rechte und
lebt als Autor und Lektor in Offenbach am Main.
2005. 260 Seiten, Paperback
ISBN: 978-3-86137-703-0

15,30 EUR

Buch bestellen