Ursula Kanssoh-Gaufer:
Orientalisch kochen - märchenhaft essen!

'Ich kann nur sagen: wir haben uns prompt verstanden, alles ging plötzlich ganz einfach, wie das so ist, wenn etwas "passt". Und ich konnte "mein Buch" so realisieren, wie ich es mir vorgestellt hatte: ein zeitlos schönes Kochbuch.'

Ingeborg Steiner-Beyer:
Lichtfunken von Engeln und Erzengeln

'Ich habe die Zusammenarbeit als sehr angenehm und aufbauend empfunden'

Anna Ohm:
Ich schminke mir gar nichts mehr ab

'Für Ihre einfühlsame Auseinandersetzung und der damit verbundenen Mühe zur Entstehung meines Buches danke ich sehr.'

Susanne Brezmann:

Der Prozeß des didaktischen Vereinfachens

Von der Qualität didaktisch vereinfachter Darstellungen in Unterrichtsvarianten
und Schulbüchern wird die Qualität des Unterrichts wesentlich
mitbestimmt. In einem Rückblick, der den Zeitraum von der Mitte bis zum
Ausgang des vergangenen Jahrhunderts umfaßt, verfolgt die Autorin des
Buches den Weg, den Überlegungen zum didaktischen Vereinfachen in den
Jahrzehnten vor PISA genommen haben. Dabei werden Tendenzen in der
Entwicklung des Forschungsgegenstandes und Probleme aufgezeigt.
Im Mittelpunkt des Buches stehen der Prozeß des didaktischen Vereinfachens
und die ihn beeinflussenden Faktoren. Breiten Raum nehmen Fragen
ein, die sich um die Gewinnung didaktisch vereinfachter Darstellungen
für das Schulbuch ranken.
Bei der Entwicklung von Unterrichtsvarianten stehen Lehrer und Fachdidaktiker
immer wieder vor der Aufgabe, didaktisch vereinfachte Darstellungen
zu gewinnen, den Unterrichtsstoff anzuordnen und methodische
Maßnahmen zu bestimmen. Vor allem Studierenden und Lehranfängern
soll das Buch helfen, bei der Vorbereitung ihres Unterrichts in die Tiefe der
Struktur von Unterrichtsvarianten vorzudringen und Unterricht mit hoher
Effizienz zu gestalten.
Aus dem Inhalt:
• Ein Rückblick zum didaktischen Vereinfachen
• Die Gewinnung didaktisch vereinfachter Aussagen und Aussagensysteme
und ihre Fixierung in geeigneten Darstellungsformen
• Der Prozeß des didaktischen Vereinfachens und die ihn beeinflussenden
Faktoren
• Beschreibungen, Erklärungen und Definitionen als Resultate didaktischen
Vereinfachens
• Die Entwicklung von Vereinfachungsreihen
• Das Problem zu starker Vereinfachungen
• Didaktisches Vereinfachen und Schulbuchgestaltung
Die Autorin wurde 1952 geboren. Nach dem Studium der Biologie, Chemie
und Pädagogik und langjähriger Tätigkeit als Diplomlehrerin für die
naturwissenschaftlichen Fächer promovierte sie auf dem Gebiet der
Biologiedidaktik. Seit vielen Jahren arbeitet sie in der fachdidaktischen
Forschung und in der Lehre zur Ausbildung von Lehramtstudierenden.
2006. 248 Seiten, Paperback
ISBN: 978-3-89846-377-5

39,00 EUR

Buch bestellen