Claus Eckermann:
Shakespeare

'das Vorabexemplar ist eingetroffen und hat mich - wie unsere bisherige Zusammenarbeit auch - vollkommen überzeugt. Es ist schön, wenn eine langjährige Arbeit (und diese Übersetzung hat mich Jahre gekostet) einen so gelungenen Abschluß erfährt.'

Elisa Melidi:
Die Berufung

'Von allen Verlagen, die bereit sind, einem Erstautor eine Chance zu geben, hat mich Haag&Herchen am meisten beeindruckt: das Portfolio, die Geschwindigkeit der Geschäftsabwicklung, die persönliche Beratung, die Diskussion meiner Wünsche bezüglich Cover und das Preis-Leistungs-Verhältnis, alles war perfekt. Nun wünsche ich mir nur noch, dass die Botschaft beim Leser ankommt ...'

Thomas Krüger:
Die Machete im Mathedschungel

'Ich sage nur eins: GENIAL! Ich bin völlig begeistert und kann es kaum erwarten, das erste Exemplar in der Hand zu halten.'

Friedbert Weber:

Alltagschancen. 100 Gedichte mit Elfchen

Wer die täglichen Alltagschancen nutzt, wirkt mit an seiner Lebensgestaltung

»Elfchen« sind nicht etwa kleine geflügelte Märchenwesen, wie man
meinen könnte. Nein, weit gefehlt. Bei »Elfchen« handelt es sich
um Fünfzeiler, die aus insgesamt elf Worten bestehen. Dieser klugen
Kunstform des Gedichts hat sich Autor Friedbert Weber angenommen
und mit Sprachgefühl und -witz verfeinert. Das Ergebnis kann sich
sehen – und lesen – lassen.
Friedbert Weber, 1938 in St. Wendel (Saarland) geboren, arbeitete
zuletzt als Lehrer an einer Berufsbildenden Schule in Trier. Von Frühjahr
1995 bis Februar 2008 wohnte er mit seiner Frau Gertrud Maria
und seiner Katze »Miezi« († April 2006) in Kell am See (Rheinland-
Pfalz). Heute wohnen die Eheleute Weber in St. Wendel. 2006
verfasste er das Büchlein »Aus dem Alltagsleben zwischen Saar und
Mosel – 100 Gedichte«.
2008. 146 Seiten, Paperback
ISBN: 978-3-89846-531-1
Titel ist nicht mehr lieferbar