Hans-Georg Weber:
Ist nicht eben dies Liebe?

'Die Aufarbeitung ... fand ich nicht nur gelungen, sie zeugt auch von einem ... angenehm aufmerksamen Umgang mit dem Text und damit auch dem Autor.'

Anna Ohm:
Ich schminke mir gar nichts mehr ab

'Für Ihre einfühlsame Auseinandersetzung und der damit verbundenen Mühe zur Entstehung meines Buches danke ich sehr.'

Elisa Melidi:
Die Berufung

'Von allen Verlagen, die bereit sind, einem Erstautor eine Chance zu geben, hat mich Haag&Herchen am meisten beeindruckt: das Portfolio, die Geschwindigkeit der Geschäftsabwicklung, die persönliche Beratung, die Diskussion meiner Wünsche bezüglich Cover und das Preis-Leistungs-Verhältnis, alles war perfekt. Nun wünsche ich mir nur noch, dass die Botschaft beim Leser ankommt ...'

Wolfgang B. Simons:

"Setzen! Fünf!"

Bildung und Erziehung im Wandel der Zeit. Theorien, Konzepte, Entwicklungen

Wolfgang B. Simons, geboren 1950. Studium der Sozialpädagogik, Psychologie und Religionspädagogik (Lehrbefähigung Sek. I). Mehrjährige Tätigkeit als Lehrer. 1989 Eintritt in die Hauptabteilung Schule / Hochschule beim Erzbistum Köln, Referent für die Erteilung Kirchlicher Unterrichtsbefugnisse für Lehrer an allen staatlichen und kirchlichen Schulen des Erzbistums. Außerhalb seiner Fachgebiete ist der Autor hervorgetreten durch Buchveröffentlichungen zum Thema ›Mozarts vergessene Zeitgenossen‹ sowie ›Eine kleine Geschichte der Requiemvertonungen‹.

In seiner Heimatstadt ist Wolfgang B. Simons politisch engagiert (langjährige Tätigkeit als Mitglied des Rates der Stadt Köln sowie in zahlreichen weiteren Gremien). Er ist verheiratet und hat einen erwachsenen Sohn.
1. Auflage 2017. 118 Seiten, Paperback
ISBN: 978-3-89846-794-0

19,80 EUR

Buch bestellen