Claus Eckermann:
Shakespeare

'das Vorabexemplar ist eingetroffen und hat mich - wie unsere bisherige Zusammenarbeit auch - vollkommen überzeugt. Es ist schön, wenn eine langjährige Arbeit (und diese Übersetzung hat mich Jahre gekostet) einen so gelungenen Abschluß erfährt.'

Elisa Melidi:
Die Berufung

'Von allen Verlagen, die bereit sind, einem Erstautor eine Chance zu geben, hat mich Haag&Herchen am meisten beeindruckt: das Portfolio, die Geschwindigkeit der Geschäftsabwicklung, die persönliche Beratung, die Diskussion meiner Wünsche bezüglich Cover und das Preis-Leistungs-Verhältnis, alles war perfekt. Nun wünsche ich mir nur noch, dass die Botschaft beim Leser ankommt ...'

Gisela Trampert:
Die Qualität der Zahl

'Schnelle unkomplizierte Abwicklung ... Stets bereiter und erreichbarer Ansprechpartner. Möglichkeit, auch nach Vertragsabschluß eigene Ideen einzubringen.'

Titelverzeichnis

    139|244

Gerhard Hentsch:

Spätzchen Naseweis

und andere Erzählungen für kleine und große Leute

Maria Oberle:

»Wir Männer werden immer schöner!«

Altwerden hat nicht nur Nachteile

Maria Oberle:

»Good-bye, Daddy!«

Sehnsucht nach dem Vater. Aus Elmars Tagebuch

Wowka Wowka:

Die Erlebnisse des listenreichen Grenadiers Wowka

Autobiographische Notizen

Claus Vainstain:

Erkrankung der Tradition

Zur Verschränkung von Sprache, Religion und Gesellschaft im Werk Walter Benjamins

Hans-Alfred Herchen:

Wir schreiben

AutorInnen stellen sich den Medien vor. Anthologie- Sonderausgabe

Klemens Max:

Aetas banalis

Ein dokumentarischer Zeitroman zum Zweiten Weltkrieg

Martin Bubenheim:

Gewissensbildung als zentrale Aufgabe der Erwachsenenbildung

Theoretische Grundlagen einer vernachlässigten pädagogischen Disziplin

Walter Hagelberg:

Das Geheimnis des himmlischen Schneiders

Zwölf Märchen

    139|244