Claus Eckermann:
Shakespeare

'das Vorabexemplar ist eingetroffen und hat mich - wie unsere bisherige Zusammenarbeit auch - vollkommen überzeugt. Es ist schön, wenn eine langjährige Arbeit (und diese Übersetzung hat mich Jahre gekostet) einen so gelungenen Abschluß erfährt.'

Heinz Wilhelm Kempgen:
Zur Geldgeschichte des Staates Qin

'Die Zusammenarbeit zwischen Ihnen und mir hat reibungslos und vorbildlich funktioniert, das will ich dankbar anerkennen.'

Anna Ohm:
Ich schminke mir gar nichts mehr ab

'Für Ihre einfühlsame Auseinandersetzung und der damit verbundenen Mühe zur Entstehung meines Buches danke ich sehr.'

Günther Vogt:

Quer durch Nordamerika

11.000 Meilen USA und Kanada mit Auto, Zelt und Flieger

Quer durch Nordamerika führte die Reise des Autors, gemeinsam mit seinem Sohn. Es waren fünf Wochen voller Höhepunkte: New York bei Tag und bei Nacht, die Niagarafälle, die großen Seen, die Wälder und Seen Ontarios, das Land der Sioux, Mount Rushmore, der Yellowstone-Nationalpark, Craters of the Moon, Crater Lake. Mammutbäume in Kalifornien, Golden Gate Bridge und Fisherman’s Wharf in San Francisco, Seattle mit der Space Needle, Salt Lake City in Utah, der Sea Life Park in Miami, die Everglades, der Nationalpark in Florida. Jazz in New Orleans in Louisiana und dann zu guter Letzt: Washington D.C., auch damals ein Mittelpunkt der Welt. Eine unvergessliche Reise für Vater und Sohn.
Nach vielen spannenden und aufregenden Jahren im Beruf und in der ›kleinen‹ Politik lebt Günther Vogt heute zusammen mit seiner Frau in dem beschaulichen Hunsrück-Dorf seiner Kindheit.
1. Auflage 2018. 86 Seiten, Paperback, zahlreiche farbige Abbildungen
ISBN: 978-3-89846-820-6

22,00 EUR

Buch bestellen