Hans-Georg Weber:
Ist nicht eben dies Liebe?

'Die Aufarbeitung ... fand ich nicht nur gelungen, sie zeugt auch von einem ... angenehm aufmerksamen Umgang mit dem Text und damit auch dem Autor.'

Ursula Kanssoh-Gaufer:
Orientalisch kochen - märchenhaft essen!

'Ich kann nur sagen: wir haben uns prompt verstanden, alles ging plötzlich ganz einfach, wie das so ist, wenn etwas "passt". Und ich konnte "mein Buch" so realisieren, wie ich es mir vorgestellt hatte: ein zeitlos schönes Kochbuch.'

Anna Ohm:
Ich schminke mir gar nichts mehr ab

'Für Ihre einfühlsame Auseinandersetzung und der damit verbundenen Mühe zur Entstehung meines Buches danke ich sehr.'

Titelverzeichnis

    1|247

Niklaus Gaschen:

Befragung eines Unbekannten

Der Schriftsteller und Philosoph Niklaus Gaschen im fiktiven Interview mit Sirkka-Leena Koskela (Suomi Maailmassa)

Sirkka-Leena Koskela, geb. 1977 im finnischen Hämeenlinna, studierte Germanistik und Journalismus an den Universitäten Helsinki, Paris und Tampere. Sie hat sich in den letzten Jahren auf das befragende...

Gert-Klaus Köhler:

Träume der Vernunft

Autobiographische Fragmente zu Kindheit und Jugend in Leipzig 1937-1958

Gert-Klaus Köhler, geb. 1937, besuchte die Thomasschule in Leipzig und studierte an der dortigen Karl-Marx-Universität Medizin. Im Jahr 1958 flüchtete er über West-Berlin in die damalige Bundeshauptstadt...

Ralf Habermann:

Adornos Enkel

Reloadings

Der Autor wurde 1960 in Helmstedt (Niedersachsen) geboren und lebt seit 2003 in Leipzig. Er schreibt transzendente und erotische Literatur und veröffentlicht seit 2007. Bei Haag + Herchen sind mehrere...

:

Le­sen­Le­sen­Le­sen. Der Ex­li­b­ris-​Ka­len­der für Bü­cher­freun­de 2019

Mit his­to­ri­schen Ab­bil­dun­gen

Ein hoch­wer­ti­ger, lie­be­voll ge­stal­te­ter Wo­chen­ka­len­der (14-​tä­gig) mit zahl­rei­chen Ex­li­b­ris zum Thema Lesen. Ein Stück Kul­tur­ge­schich­te für jede Woche und: Ein Au­gen­schmaus für...

Uta M. Haubold:

'Or

An Israeli Diary

Uta M. Haubold, born in 1966 in Hamburg, worked for a number of months as a volunteer in the Beit Oren kibbutz, Carmel mountains in Israel following her high school graduation in 1986. She then studied...

Nadeshda Müller:

Teilzeitgehirne gehen Gassi (go walkies)

Lyrik und lyrische Prosa

Die Pfeile auf der Straße zeigen in beide Richtungen. Die Beschilderung reicht bis zum Himmel und das zugeklebte X in der Mitte hält auch nicht mehr. Der alte Baum bewegt sich nicht vom Fleck hält verknöchert...

Wolfgang Keul:

Von Wetzlar nach Weimar

oder Von der Entgrenzung zum Allgemein-Gültigen. Annäherungen an Goethe

Der Band versammelt drei Vorträge zu Goethes Persönlichkeit und literarischem Werk‚ die zwischen 2014 und 2017 bei der Wetzlarer Goethegesellschaft gehalten wurden. – Der Sturm-und-Drang-Roman ›Die Leiden...

Niklaus Gaschen:

Cantare

Ein Mann auf der Suche

»Tragende und schöpferische Basis dieses Romans ist ein bedeutungsschwerer, orakelhafter Satz aus dem altchinesischen Weisheitsbuch I Ging. Dieser bildet den Anfangspunkt der abgehandelten Dynamik, so...

Lucie Weingartner:

Der lächelnde Schneemann

Geschichten und Gedichte zur Weihnachtszeit

… nach unruhigen Fieberträumen in einer schlaflosen Nacht weckte mich ein erlösendes Klopfen. Ich öffnete die Haustür mit einem Ruck, trat zurück und wartete. Draußen in der Winternacht wartete ein vermummtes...

Niklaus Gaschen:

Einer Schamanin Zauberspruch

Ein Mann wird, was er ist

Johann Nepomuk Gupf, inzwischen 76 Jahre alt und als Psychiater längst berufsmüde geworden, macht sich ernsthaft daran, endlich zu werden, was er ist. Dabei stützt er sich auf Friedrich Nietzsches letzte...

    1|247