Ingeborg Steiner-Beyer:
Lichtfunken von Engeln und Erzengeln

'Ich habe die Zusammenarbeit als sehr angenehm und aufbauend empfunden'

Hans-Georg Weber:
Ist nicht eben dies Liebe?

'Die Aufarbeitung ... fand ich nicht nur gelungen, sie zeugt auch von einem ... angenehm aufmerksamen Umgang mit dem Text und damit auch dem Autor.'

Ursula Kanssoh-Gaufer:
Orientalisch kochen - märchenhaft essen!

'Ich kann nur sagen: wir haben uns prompt verstanden, alles ging plötzlich ganz einfach, wie das so ist, wenn etwas "passt". Und ich konnte "mein Buch" so realisieren, wie ich es mir vorgestellt hatte: ein zeitlos schönes Kochbuch.'

Walter Hagelberg:

Geographie einer Ehekrise

Die Irrfahrten des Menelaos

Erst nach dem Sieg über Troja erkennt Menelaos, wie schändlich
ihn sein Bruder Agamemnon vorgeschoben hat, um einen Eroberungskrieg
zu führen, der ihm, Menelaos, nie die erhoffte Genugtuung
bringen konnte, denn seine Gemahlin war gar nicht verschleppt
worden, sondern freiwillig dem Paris gefolgt. Für eine Ehebrecherin
also hat er zehn Jahre zu Felde gelegen, sind seine tapfersten Gefährten
zu Tausenden gefallen! Jetzt hat er seine Helena wieder. Was
wird er mit ihr tun?
Sieben Jahre Irrfahrt mit überraschenden Wendungen sind nötig,
damit die beiden Gatten auch innerlich wieder zusammenfinden.
Walter Hagelberg studierte in Frankfurt am Main die Rechte und
lebt als Autor und Lektor in Offenbach am Main.
2006. 202 Seiten, Paperback
ISBN: 978-3-89184-219-5

22,00 EUR

Buch bestellen