Athanasius von Wedon:
Im Kinderheim Gott begegnen

'Das Buchprojekt ist in bewährter Manier ganz nach meinen Vorstellungen von Ihnen verwirklicht worden: Unkompliziert, tatkräftig und fristgerecht.'

Ingeborg Steiner-Beyer:
Lichtfunken von Engeln und Erzengeln

'Ich habe die Zusammenarbeit als sehr angenehm und aufbauend empfunden'

Urs A. Boelsterli:
Super Powerhouse

'Mit grosser Freude habe ich heute das erste Exemplar meines Buches erhalten ... Design und Druck und allgemeine Erscheinung des Buches sind äusserst gelungen und sehr professionell herausgekommen. Für die ausgezeichnete Zusammenarbeit mit Ihrem Verlag ... möchte ich mich an dieser Stelle nochmals ganz herzlich bedanken.'

Stephanie Toepler:

Aus einem ganz normalen Leben

Aber – was ist schon „normal“? Roman

Eine junge Frau, Anfang dreißig, beschließt nach zehn Jahren Ehe ihren Mann zu verlassen und endlich anzufangen, ihr eigenes Leben zu leben. Bald muss sie feststellen, dass eine selbstbewusste, zielstrebige und unerschrockene Frau auch im 21. Jahrhundert auf das Unverständnis und die Ablehnung ihrer Umgebung trifft, wenn es darum geht, den eigenen Weg zu finden. Mutig kämpft sie gegen alle Widrigkeiten und bleibt sich selbst treu, allen kleinstädtischen Vorurteilen, aufgekündigten Freundschaften, Belästigungen und Wohnungsproblemen zum Trotz.
Mit viel Humor beschreibt Stephanie Toepler das Leben in der Ausnahmesituation, augenzwinkernd, lebensklug und mit einer großen Portion Ironie gewinnt sie auch den schwierigsten Umständen etwas Positives ab. Ihr Roman macht Mut, zu sich selber zu stehen. Viele Leser(innen) mögen sich in ihm wiederfinden, schmunzeln, vielleicht auch laut lachen oder nachdenklich werden.
Die Autorin Stephanie Toepler ist Jahrgang 1969. Geboren und auf-gewachsen in Hessen, hat sie ihren eigentlichen nach dem Abitur erlernten Beruf als Fremdsprachensekretärin nie ausgeübt. Stattdessen ist sie seit mehr als einem Jahrzehnt erfolgreiche Unternehmerin. Heute lebt und arbeitet sie in Mainz.
„Aus einem ganz normalen Leben. Aber – was ist schon „normal“?“ ist ihr erster Roman.
2004. 204 Seiten, Paperback
ISBN: 978-3-89846-282-2
Titel ist nicht mehr lieferbar