Hans-Georg Weber:
Ist nicht eben dies Liebe?

'Die Aufarbeitung ... fand ich nicht nur gelungen, sie zeugt auch von einem ... angenehm aufmerksamen Umgang mit dem Text und damit auch dem Autor.'

Stefan Knobloch:
Mariahilfberg Drei

'Was woanders nur zögerlich und mit Hindernissen in Gang kommt, geht bei Ihnen schnell und reibungslos und zur vollen Zufriedenheit über die Bühne.'

Claus Eckermann:
Shakespeare

'das Vorabexemplar ist eingetroffen und hat mich - wie unsere bisherige Zusammenarbeit auch - vollkommen überzeugt. Es ist schön, wenn eine langjährige Arbeit (und diese Übersetzung hat mich Jahre gekostet) einen so gelungenen Abschluß erfährt.'

Karlheinz E. Kessler:

Wohnungsbau der 20er Jahre

Die Architekten Ernst May und Walter Schwagenscheidt. Ihre Theorien und Bauten

Die Wohnung soll dem Menschen Schutz gegen Witterungsunbilden bieten und seinem Privatleben vorbehalten sein.
Dieser Definition entsprachen die Reihenhaussiedlungen der Arbeiterbevölkerung in den englischen Industriestädten im 19. Jahrhundert und in den wilhelminischen Mietskasernen in Berlin. Dennoch waren diese Massenwohnblöcke menschenverachtende, gesundheitsgefährdende Behausungen. Diese Missstände abzuschaffen, war Ziel der englischen Gartenstadtbewegung und auch in Deutschland wurden Anfang des 20. Jahrhunderts Wohnsiedlungen und Vororte nach diesen Ideen realisiert.
In den 20er Jahren wurde von den Kommunen Wohnungs- und Siedlungsbau für alle Bevölkerungsschichten als sozialpolitische Aufgabe in Angriff genommen.
Dieses Buch zeigt verwirklichte Objekte des Stadtbaurates Ernst May und des Gartenstadtleiters Walter Schwagenscheidt in der Zeit des „Neuen Frankfurt“ von 1925 –1930. In der Nachkriegsära werden die Stadtteile Darmstadt-Kranichstein (Ernst May) und die Frankfurter Nordweststadt (Walter Schwagenscheidt und Tassilo Sittmann) im Rückblick hinsichtlich ursprünglicher städtebaulicher Vorstellungen einem Resümee unterzogen.


Karlheinz E. Kessler hat nach mittlerer Reife eine Bauzeichnerlehre absolviert und im Anschluss nach der Fachhochschulreife an der FH Mainz Architektur studiert. Er war danach Mitarbeiter in verschiedenen Architektur- und Sachverständigenbüros und ist heute freischaffender Architekt und Grundstückssachverständiger.
2006. 218 Seiten, Paperback
ISBN: 978-3-89846-348-5

30,00 EUR

Buch bestellen