Anna Ohm:
Ich schminke mir gar nichts mehr ab

'Für Ihre einfühlsame Auseinandersetzung und der damit verbundenen Mühe zur Entstehung meines Buches danke ich sehr.'

Urs A. Boelsterli:
Super Powerhouse

'Mit grosser Freude habe ich heute das erste Exemplar meines Buches erhalten ... Design und Druck und allgemeine Erscheinung des Buches sind äusserst gelungen und sehr professionell herausgekommen. Für die ausgezeichnete Zusammenarbeit mit Ihrem Verlag ... möchte ich mich an dieser Stelle nochmals ganz herzlich bedanken.'

Stefan Knobloch:
Mariahilfberg Drei

'Was woanders nur zögerlich und mit Hindernissen in Gang kommt, geht bei Ihnen schnell und reibungslos und zur vollen Zufriedenheit über die Bühne.'

Mohamed El Mouaddab:

Nur der Himmel verewigt unsere Liebe

Eine herzzerreißende Liebesgeschichte

Wahre Liebesgeschichten – gibt es die in unserer modernen Zeit überhaupt noch?
Samir und Sonja leben sie, die einzig wahre Liebe. Die junge schöne blonde Deutsche hat ihren Traumprinzen Samir während eines Tunesien-Urlaubs kennen und lieben gelernt. So schicksalträchtig ihre erste Begegnung auch gewesen ist, sie leben ihre Liebe allen Widrigkeiten zum Trotz und werden ein glückliches Paar. Samir findet in Deutschland eine neue Heimat und wird mit offenen Armen von Sonjas Freundeskreis aufgenommen. Doch als alles gut und harmonisch scheint, schlägt das Schicksal noch einmal erbarmungslos und mit aller Wucht zu – und nimmt Sonja und Samir alle Hoffnung für die Zukunft…

Mohamed El Mouaddab ist 60 Jahre alt und stolzer Familienvater von sechs Kindern. Er lebt in Frankfurt am Main, seit er im Jahr 1970 wegen der Armut in Tunesien und dem plötzlichen Tod seines Vaters seine Heimat verlassen mußte, um in der Fremde Geld zu verdienen und seine Familie in Tunesien zu unterstützen. Dem täglichen Broterwerb – bald auch für die eigene Familie in Deutschland – fiel der Traum eines Sport-Studiums zum Opfer. Doch hat sich Mohamed El Mouaddab immer sehr engagiert mit den Problemen nachwachsender Generationen auseinandergesetzt, dies ist ihm ein tief empfundenes Herzensanliegen. Sein erstes Buch erschien 2012 unter dem Titel „Hilfeschrei der Jugend“ bei Haag + Herchen.
1. Auflage 2013. 284 Seiten, Paperback
ISBN: 978-3-89846-695-0

19,80 EUR

Buch bestellen