Ursula Kanssoh-Gaufer:
Orientalisch kochen - märchenhaft essen!

'Ich kann nur sagen: wir haben uns prompt verstanden, alles ging plötzlich ganz einfach, wie das so ist, wenn etwas "passt". Und ich konnte "mein Buch" so realisieren, wie ich es mir vorgestellt hatte: ein zeitlos schönes Kochbuch.'

Ingeborg Steiner-Beyer:
Lichtfunken von Engeln und Erzengeln

'Ich habe die Zusammenarbeit als sehr angenehm und aufbauend empfunden'

Stefan Knobloch:
Mariahilfberg Drei

'Was woanders nur zögerlich und mit Hindernissen in Gang kommt, geht bei Ihnen schnell und reibungslos und zur vollen Zufriedenheit über die Bühne.'

Karl Radek:

Die Entwicklung des Sozialismus von der Wissenschaft zur Tat und andere Schriften

Reprint-Ausgabe. Mit einem Nachwort von Wolf-Dietrich Gutjahr

»… Marx und Engels zeigten dem internationalen Proletariat eine historische Notwendigkeit seines Sieges, des Sieges des Sozialismus. Gleichzeitig zeigten sie ihm auch, daß dieser Sieg den Entrechteten und Versklavten nicht mechanisch auf einer bestimmten Stufe der gesellschaftlichen Entwicklung in den Schoß fallen wird, sondern daß sie sich für diesen Sieg im Schweiße ihres Angesichtes, im ununterbrochenen Kampf ihrer Gehirne, Tag für Tag gegen die Bourgeoisie auf allen Gebieten des gesellschaftlichen Lebens kämpfend, vorbereiten müssen, um ihn dann im direkten revolutionären Kampfe Klasse gegen Klasse zu erringen. Dieser revolutionäre Endkampf, der in der eisernen Diktatur des Proletariats über alle anderen Klassen ausmünden wird, wird erst die Arbeiterklasse in das gelobte Land des Sozialismus führen …«
Karl Radek

Karl Radek (1895-1939), Anhänger von Rosa Luxemburg, linker Aktivist, politischer Journalist. Brillanter Kopf, der sich als »Soldat der Weltrevolution« verstand. Sein abenteuerliches Leben endete 1939 mit nur 53 Jahren im russischen Gulag, dessen Terrormaschinerie unter Stalin er geholfen hatte mitzuerrichten.
1. Auflage 2015. 256 Seiten, Paperback
ISBN: 978-3-89846-723-0

26,00 EUR

Buch bestellen