Anna Ohm:
Ich schminke mir gar nichts mehr ab

'Für Ihre einfühlsame Auseinandersetzung und der damit verbundenen Mühe zur Entstehung meines Buches danke ich sehr.'

Uwe Wascher:
Der Apfelkönig

'Das Buch ist wirklich ein Hingucker, bin mächtig stolz und habe sofort im "Kreis der Familie" darin gelesen. Ich bedanke mich für die reibungslose, liebevolle Herstellung bei Ihnen und Ihren MitarbeiterInnen.'

Claus Eckermann:
Shakespeare

'das Vorabexemplar ist eingetroffen und hat mich - wie unsere bisherige Zusammenarbeit auch - vollkommen überzeugt. Es ist schön, wenn eine langjährige Arbeit (und diese Übersetzung hat mich Jahre gekostet) einen so gelungenen Abschluß erfährt.'

Dieter Fleischmann:

Wenn die Zauberworte fehlen ...

Gedichte

Nebel
In das kleine Dorf
Steigt der Nebel vom Tal auf,
wo ihn nährt der Bach.
Keine Kraft kann ihn hindern
zu gehen, wohin er will.

Dieter Fleischmann, geboren in Berlin-Neukölln 1937, eingeschult im Krieg 1944 in Sprottischdorf in Schlesien. Rückkehr nach Berlin 1945 und Abitur am Abbe-Gymnasium in Neukölln. Anschließend Studium der Germanistik, Geschichte, Philosophie und Pädagogik an der Freien Universität in Berlin. Bis 1999 Gymnasiallehrer am Albert-Schweitzer-Gymnasium in Berlin-Neukölln, verheiratet, eine Tochter und zwei Enkelkinder.
1. Auflage 2018. 62 Seiten, Paperback
ISBN: 978-3-89846-807-7

12,00 EUR

Buch bestellen