Claus Eckermann:
Shakespeare

'das Vorabexemplar ist eingetroffen und hat mich - wie unsere bisherige Zusammenarbeit auch - vollkommen überzeugt. Es ist schön, wenn eine langjährige Arbeit (und diese Übersetzung hat mich Jahre gekostet) einen so gelungenen Abschluß erfährt.'

Uwe Wascher:
Der Apfelkönig

'Das Buch ist wirklich ein Hingucker, bin mächtig stolz und habe sofort im "Kreis der Familie" darin gelesen. Ich bedanke mich für die reibungslose, liebevolle Herstellung bei Ihnen und Ihren MitarbeiterInnen.'

Ingeborg Steiner-Beyer:
Lichtfunken von Engeln und Erzengeln

'Ich habe die Zusammenarbeit als sehr angenehm und aufbauend empfunden'

Günter Schade:

Du warst mir schon im Traum begegnet

Gedichte und Sprüche

Liebe Leserin, lieber Leser,
Sie halten ein Buch in der Hand, dessen Titel Sie wahrscheinlich eine Sammlung von Liebeslyrik vermuten lässt. Ich muss Sie enttäuschen. Mit diesem Buch verhält es sich ähnlich wie mit dem Gedicht, aus dem der titelgebende Vers stammt. Es beginnt sinnlich-romantisch und endet in Ernüchterung. Wollen Sie sich aber darauf einlassen, erwartet
Sie manch Erheiterndes wie Besinnliches und, natürlich, auch ein Schuss Erotik.
Günter Schade
Der Autor Günter Schade, geboren in der Oberlausitz, hat an der Humboldt-Universität zu Berlin Pädagogik studiert und bis zu seiner Pensionierung in Berlin als Gymnasiallehrer unterrichtet. Der vorliegende Band ist seine zweite Gedichtveröffentlichung.
1. Auflage 2021. 72 Seiten, Paperback
ISBN: 978-3-89846-873-2

12,00 EUR

Buch bestellen