Anna Ohm:
Ich schminke mir gar nichts mehr ab

'Für Ihre einfühlsame Auseinandersetzung und der damit verbundenen Mühe zur Entstehung meines Buches danke ich sehr.'

Urs A. Boelsterli:
Super Powerhouse

'Mit grosser Freude habe ich heute das erste Exemplar meines Buches erhalten ... Design und Druck und allgemeine Erscheinung des Buches sind äusserst gelungen und sehr professionell herausgekommen. Für die ausgezeichnete Zusammenarbeit mit Ihrem Verlag ... möchte ich mich an dieser Stelle nochmals ganz herzlich bedanken.'

Elisa Melidi:
Die Berufung

'Von allen Verlagen, die bereit sind, einem Erstautor eine Chance zu geben, hat mich Haag&Herchen am meisten beeindruckt: das Portfolio, die Geschwindigkeit der Geschäftsabwicklung, die persönliche Beratung, die Diskussion meiner Wünsche bezüglich Cover und das Preis-Leistungs-Verhältnis, alles war perfekt. Nun wünsche ich mir nur noch, dass die Botschaft beim Leser ankommt ...'

Nikolaus Widmann:

Feuerschiff am St.-Lorenz-Strom

Aus dem Leben der seligen Dina Bélanger

1897. Gründerzeit. Fin de Siècle. Im Grenzgebiet des kanadischen Bundesstaates Yukon und des US-amerikanischen Bundesstaates Alaska hat der nordamerikanische ›Goldrausch‹ seinen Höhepunkt erreicht. Bis zu 40.000 Glücksritter versuchen in Dawson City – am Zusammenfluss von Klondike und Yukon – den ›schnellen Dollar‹ zu machen. Im Umfeld dieser historischen Ereignisse erblickt »dort, wo sich der Fluss verengt« – in Kebec (Algonkin-Sprache) alias Québec – ein Kind das Licht der Welt, auf dessen Haupt eine Krone funkelt! Das Kind wird später ebenso ausziehen, um Gold zu schürfen, des ›goldenen Glücks‹ teilhaftig zu werden – allerdings an anderen Gestaden als an jenen von Klondike und Yukon …
»Selbst meine Beschäftigungen während der Freizeit hatten immer zum Ziel, mein Wissen zu erweitern. Eine Sekunde zu verlieren erschien mir, als vergeudete ich eine Goldmine.« (Dina Bélanger: Lied der Liebe, S. 82)
Der Autor Dr. Nikolaus Widmann, geboren 1955 in Heidelberg, studierte nach dem Abitur von 1979 bis 1986 Humanmedizin an der dortigen Ruprecht-Karls-Universität. Nach Staatsexamen und Dissertation war er wissenschaftlicher Mitarbeiter bei der ›Ärzte-Zeitung‹ in Neu-Isenburg, dem schloß sich eine Tätigkeit beim Gesundheitsamt Mosbach/Buchen im Odenwald an. Ärztliche Lehrtätigkeiten an verschiedenen medizinischen Ausbildungseinrichtungen, Engagement im Tierschutz, diverse Veröffentlichungen in der Zeitschrift ›Kirchliche Umschau‹ sind nur einige Facetten im Leben des vielseitig interessierten Wander- und Musikfreundes und enthusiastischen Faschingsliebhabers.
1. Auflage 2020. 80 Seiten, Paperback
ISBN: 978-3-89846-865-7

16,00 EUR

Buch bestellen