Ursula Kanssoh-Gaufer:
Orientalisch kochen - märchenhaft essen!

'Ich kann nur sagen: wir haben uns prompt verstanden, alles ging plötzlich ganz einfach, wie das so ist, wenn etwas "passt". Und ich konnte "mein Buch" so realisieren, wie ich es mir vorgestellt hatte: ein zeitlos schönes Kochbuch.'

Thomas Krüger:
Die Machete im Mathedschungel

'Ich sage nur eins: GENIAL! Ich bin völlig begeistert und kann es kaum erwarten, das erste Exemplar in der Hand zu halten.'

Heinz Wilhelm Kempgen:
Zur Geldgeschichte des Staates Qin

'Die Zusammenarbeit zwischen Ihnen und mir hat reibungslos und vorbildlich funktioniert, das will ich dankbar anerkennen.'

:

LesenLesenLesen

Der Exlibris-Kalender für Bücherfreunde

Was ist ein Exlibris?
Der Begriff Exlibris stammt aus dem Lateinischen und bedeutet »aus den Büchern«. Es handelt sich dabei um ein kleines, meist kunstvoll gestaltetes Einklebeblatt für Bücher, das den Eigentümer eines Buches durch Nennung seines Namens oder seines Monogramms kenntlich macht. Ein solches Bucheignerzeichen wird zumeist auf der Innenseite des vorderen Buchdeckels angebracht. Exlibris gibt es seit Beginn der Buchdruckerkunst. Gestalter sind und waren häufig namhafte Künstler. Die kleinen Blätter sind erlesene Kostbarkeiten, liebevoll und detailreich gestaltet und – in den verschiedensten Bereichen – beliebte Sammelobjekte. So auch bei Darstellungen von Lesenden. Solche Exlibris sind oft von größter Kunstfertigkeit und bereiten dem Bücherfreund immer wieder Vergnügen ob ihres Einfallsreichtums.
1. Auflage 2022. 31 Blatt, Wire-O-Bindung, 28 historische Exlibris, schwarzweiß und farbig
ISBN: 978-3-89846-891-6

28,00 EUR

Buch bestellen