Elisa Melidi:
Die Berufung

'Von allen Verlagen, die bereit sind, einem Erstautor eine Chance zu geben, hat mich Haag&Herchen am meisten beeindruckt: das Portfolio, die Geschwindigkeit der Geschäftsabwicklung, die persönliche Beratung, die Diskussion meiner Wünsche bezüglich Cover und das Preis-Leistungs-Verhältnis, alles war perfekt. Nun wünsche ich mir nur noch, dass die Botschaft beim Leser ankommt ...'

Urs A. Boelsterli:
Super Powerhouse

'Mit grosser Freude habe ich heute das erste Exemplar meines Buches erhalten ... Design und Druck und allgemeine Erscheinung des Buches sind äusserst gelungen und sehr professionell herausgekommen. Für die ausgezeichnete Zusammenarbeit mit Ihrem Verlag ... möchte ich mich an dieser Stelle nochmals ganz herzlich bedanken.'

Ursula Kanssoh-Gaufer:
Orientalisch kochen - märchenhaft essen!

'Ich kann nur sagen: wir haben uns prompt verstanden, alles ging plötzlich ganz einfach, wie das so ist, wenn etwas "passt". Und ich konnte "mein Buch" so realisieren, wie ich es mir vorgestellt hatte: ein zeitlos schönes Kochbuch.'

Titelverzeichnis

    195|246

Hans Hartmut Karg:

Erziehungsethik

Band 1: Über die Grundlagen einer pädagogischen Motivations- und Orientierungslehre

Michael Krempin:

Bauernbewegung in Bolivien

Die Entwicklung der sozioökonomischen Lage sowie die politische Haltung und Organisationsformen der ländlichen Bevölkerung in Bolivien unter besonderer Berücksichtigung der Bauernbewegung seit 1969

Manfred Fuhrich:

Sicherung des Sozialmietwohnungsbestandes

Beiträge zur städtebaulichen Forschung, Band 1

Christoph Hüttig:

Gemeinwirtschaft im Sozialstaat

Grenzen und Möglichkeiten eines wirtschaftspolitischen Instrumentariums

Hans-Alfred Herchen:

Begegnungen im Wort

Anthologie

Albrecht Hartmann / Heidi Hartmann:

Kriegsdienstverweigerung im Dritten Reich

Reinhard Rode:

Sanktion und Geschäft

Die Ostwirtschaftspolitik der USA unter Reagan. HSKF-Forschungsbericht

Peter M. Pittner / Wolf Vogler / Gisela K. Werner:

Zur Arbeitsbelastung und -beanspruchung von Allgemeinärzten

Hermann Ebert:

Zwischen Aeskulap und Hakenkreuz

Ein Rückblick

    195|246