Ingeborg Steiner-Beyer:
Lichtfunken von Engeln und Erzengeln

'Ich habe die Zusammenarbeit als sehr angenehm und aufbauend empfunden'

Ursula Kanssoh-Gaufer:
Orientalisch kochen - märchenhaft essen!

'Ich kann nur sagen: wir haben uns prompt verstanden, alles ging plötzlich ganz einfach, wie das so ist, wenn etwas "passt". Und ich konnte "mein Buch" so realisieren, wie ich es mir vorgestellt hatte: ein zeitlos schönes Kochbuch.'

Hans-Georg Weber:
Ist nicht eben dies Liebe?

'Die Aufarbeitung ... fand ich nicht nur gelungen, sie zeugt auch von einem ... angenehm aufmerksamen Umgang mit dem Text und damit auch dem Autor.'

Stefan Knobloch:

Ein Schritt zu weit

Geschichten zum Schmunzeln und Entspannen

Stefan Knobloch legt mit seinem Erzählband »Ein Schritt zu weit«
eine Sammlung von Geschichten aus dem Leben vor – kurzweilige
Texte, amüsante Erlebnisse, aber auch skurrile Momente, wie sie
nur das Leben selbst schreibt. Manchmal genügen ein paar Andeutungen,
um im Leser ganz eigene Bilder entstehen zu lassen. So ist
der Band eine Reise in die Phantasie des Lesers, zum Entspannen,
Schmunzeln, aber auch zum Nachdenken über die Zu-Fälle des Lebens.
Viele Geschichten handeln vom unterwegs sein – zu einer Taufe,
im Flugzeug, mit dem Zug; immer sind es Reisen mit unerwarteten
Momenten, unterschiedlichen Zielen und Resultaten. Stefan
Knobloch ist ein guter Reiseleiter, er schickt seine Leser unter anderem
nach Amerika, in den Nahen und Mittleren Osten, den Bayerischen
Wald, aufs Vortragspodium mit dem damaligen Kardinal Joseph
Ratzinger im Publikum und nimmt sie mit auf eine abenteuerliche
Fahrt nach Assisi. Seite um Seite blättert man neugierig um,
man hat allen Grund zum Lachen und manchmal auch zum Nachsinnen.
Der Autor, Kapuziner, ist emeritierter Professor der Pastoraltheologie
am Fachbereich Katholische Theologie der Johannes-Gutenberg-
Universität Mainz. Bei Haag + Herchen erschien bisher von ihm im
Jahr 2000 die Autobiographie »Weiße Bohnen«, ebenfalls 2000 brachte
er mit Daniela Lowarth den Gedichtband »Phönix aus der Asche«
heraus. Darüber hinaus lieferte er Beiträge zu den von Hans-Alfred
Herchen herausgegebenen Oster-Anthologien der Jahre 2000, 2001,
2003 und 2004.
2005. 95 Seiten, Paperback
ISBN: 978-3-89846-372-0

12,00 EUR

Buch bestellen