Uwe Wascher:
Der Apfelkönig

'Das Buch ist wirklich ein Hingucker, bin mächtig stolz und habe sofort im "Kreis der Familie" darin gelesen. Ich bedanke mich für die reibungslose, liebevolle Herstellung bei Ihnen und Ihren MitarbeiterInnen.'

Athanasius von Wedon:
Im Kinderheim Gott begegnen

'Das Buchprojekt ist in bewährter Manier ganz nach meinen Vorstellungen von Ihnen verwirklicht worden: Unkompliziert, tatkräftig und fristgerecht.'

Stefan Knobloch:
Mariahilfberg Drei

'Was woanders nur zögerlich und mit Hindernissen in Gang kommt, geht bei Ihnen schnell und reibungslos und zur vollen Zufriedenheit über die Bühne.'

Bärbel Engels:

Reichtum ist geil

Armut in Deutschland

Die Autorin dieses gesellschaftskritischen Buchs setzt sich engagiert mit dem schwierigen Thema der Arbeitslosigkeit und Armut in Deutschland auseinander. Anhand des Fallbeispiels einer Familie, in der nacheinander beide Elternteile arbeitslos werden, wird der Leser in die Welt der Erwerbslosen eingeführt und erhält einen Einblick in die vielfältigen Probleme: Zu den finanziellen Einbußen kommen die gesellschaftliche Geringschätzung und Ausgrenzung und der oft schwierige Umgang mit der Verwaltung. Die Autorin bleibt jedoch nicht bei der Aufzeigung von Mängeln stehen, sondern zeigt mögliche Auswege für die Betroffenen (beispielsweise durch Gründung eines Vereins und soziale Vernetzung), aber auch für unsere Gesellschaft als solche. Die konkreten Rechenbeispiele sowie ein umfassender Teil mit Fakten und Urteilen zu Hartz IV und den damit verbundenen Fragen bieten einen reichen Informationsschatz für alle, die sich näher mit diesem aktuellen Thema der Arbeitslosigkeit in Deutschland beschäftigen wollen.
2008. 184 Seiten, Paperback
ISBN: 978-3-89846-489-5

18,00 EUR

Buch bestellen