Ursula Kanssoh-Gaufer:
Orientalisch kochen - märchenhaft essen!

'Ich kann nur sagen: wir haben uns prompt verstanden, alles ging plötzlich ganz einfach, wie das so ist, wenn etwas "passt". Und ich konnte "mein Buch" so realisieren, wie ich es mir vorgestellt hatte: ein zeitlos schönes Kochbuch.'

Gisela Trampert:
Die Qualität der Zahl

'Schnelle unkomplizierte Abwicklung ... Stets bereiter und erreichbarer Ansprechpartner. Möglichkeit, auch nach Vertragsabschluß eigene Ideen einzubringen.'

Heinz Wilhelm Kempgen:
Zur Geldgeschichte des Staates Qin

'Die Zusammenarbeit zwischen Ihnen und mir hat reibungslos und vorbildlich funktioniert, das will ich dankbar anerkennen.'

Christoph Rytka:

Aus dem Tagebuch

Gedichte

(Aus Anzeigen)
Adam aus dem 20. Jahrhundert
nimmt jeden Apfel an
(1975)

Abschied
(für Alicja)

von meinem Himmel
wie ein Vogel
bist du weggeflogen
zu einer anderen Sonne
jetzt bin ich ein Mond
(Grzybiany, 5.10.1974)

Christoph Rytka wurde 1952 in Polen geboren und wuchs in Wroclaw (Breslau) auf, ehe er 1979 in die Bundesrepublik Deutschland übersiedelte. Nachdem er bereits in Polen den Magisterabschluss erworben hatte, promovierte er 1989 in Würzburg auf dem Gebiet der Archäologie. Durch seinen Beruf (Ausgrabungen, Museums- und Archivtätigkeit) ist er ständig in Deutschland und Europa unterwegs.

Einige seiner Gedichte wurden in deutschen und polnischen Verlagsanthologien veröffentlicht. Rytka hat außerdem den Kommentar zum Katalog »Reisetagebuch Amerika 2001« zur Fotoausstellung von
Andrzej J. Lech geschrieben (New Jersey).

Im April 2008 erhielt Rytka eine Auszeichnung in der Kategorie Poesie beim Zbigniew Herbert-Wettbewerb in London. 2009 wurde in einem Breslauer Verlag seine Autobiographie herausgegeben.
1. Auflage 2010. 104 Seiten, Paperback
ISBN: 978-3-89846-590-8

14,00 EUR

Buch bestellen

Pressestimmen