Ingeborg Steiner-Beyer:
Lichtfunken von Engeln und Erzengeln

'Ich habe die Zusammenarbeit als sehr angenehm und aufbauend empfunden'

Heinz Wilhelm Kempgen:
Zur Geldgeschichte des Staates Qin

'Die Zusammenarbeit zwischen Ihnen und mir hat reibungslos und vorbildlich funktioniert, das will ich dankbar anerkennen.'

Elisa Melidi:
Die Berufung

'Von allen Verlagen, die bereit sind, einem Erstautor eine Chance zu geben, hat mich Haag&Herchen am meisten beeindruckt: das Portfolio, die Geschwindigkeit der Geschäftsabwicklung, die persönliche Beratung, die Diskussion meiner Wünsche bezüglich Cover und das Preis-Leistungs-Verhältnis, alles war perfekt. Nun wünsche ich mir nur noch, dass die Botschaft beim Leser ankommt ...'

Norman Klinger:

Immer die Liebe

Sonette

Elf Jahre nach dem Erscheinen der »Lieder vom Rande der Nacht« legt der Autor nun seinen zweiten Gedichtband vor. Ernüchtert und gezeichnet durch die Wirklichkeit der ungeheuerlichen Zustände in der Klinik während der assistenzärztlichen Tätigkeit in einer gastroenterologischen Abteilung, das Ziel vor Augen, die Facharztprüfung für Innere Medizin zu absolvieren, gelingt die Flucht zu den Themen der klassischen Dichtung nur unzureichend.
Die Suche nach dem Heiligen Gral bleibt unerfüllt, und immer ist es die Liebe, die nur für kurze Zeit Erleichterung bringt und doch letztendlich zum Scheitern verurteilt ist.

Eleven years after the publication of »Songs from the Edge of the Night«, the author presents his second collection of poetry. Disillusioned and frustrated by the atrocious conditions he encounters at German hospitals during his training in Internal Medicine, he attempts to find comfort in classical poetry but fails to find the Holy Grail. It is love that always seems to bring relief, if only fleetingly, but at the end of the day proves to be a lost cause after all.
1. Auflage 2011. 166 Seiten, Paperback
ISBN: 978-3-89846-644-8

16,00 EUR

Buch bestellen

Pressestimmen