Urs A. Boelsterli:
Super Powerhouse

'Mit grosser Freude habe ich heute das erste Exemplar meines Buches erhalten ... Design und Druck und allgemeine Erscheinung des Buches sind äusserst gelungen und sehr professionell herausgekommen. Für die ausgezeichnete Zusammenarbeit mit Ihrem Verlag ... möchte ich mich an dieser Stelle nochmals ganz herzlich bedanken.'

Anna Ohm:
Ich schminke mir gar nichts mehr ab

'Für Ihre einfühlsame Auseinandersetzung und der damit verbundenen Mühe zur Entstehung meines Buches danke ich sehr.'

Ingeborg Steiner-Beyer:
Lichtfunken von Engeln und Erzengeln

'Ich habe die Zusammenarbeit als sehr angenehm und aufbauend empfunden'

Hans-Georg Neumann:

Das Drama bundesrepublikanischer Familienpolitik

Ein Essay

Von allen erdenklichen Idealen, nach denen Menschen in ihrem Leben streben, ist das einer »glücklichen Familie« das sinnvollste. Warum? Weil die Zielsetzung dieses Modells darin liegt, seinen Mitgliedern ein Leben lang im Sinne göttlicher Nächstenliebe Schutz und Geborgenheit vor allen Widrigkeiten der Umwelt zu vermitteln. Das aber bedeutet Arbeit, der viele Menschen gerne aus dem Wege gehen.
Der Autor ist ein leidenschaftlicher Befürworter der Großfamilie, die er bis heute lebt und mit Erfolg gegen alle Anfeindungen des Zeitgeistes verteidigt. Er ist seit 60 Jahren mit ein und derselben Frau verheiratet, hat zwei Kinder und fünf prächtige Enkelkinder. Er gehört keiner Partei an, was ihn nicht davon abhält, dort wo es Not tut, Partei zu ergreifen. Das genau ist der Sinn dieses Buches.
1. Auflage 2014. 92 Seiten, Paperback
ISBN: 978-3-89846-733-9

14,00 EUR

Buch bestellen