Urs A. Boelsterli:
Super Powerhouse

'Mit grosser Freude habe ich heute das erste Exemplar meines Buches erhalten ... Design und Druck und allgemeine Erscheinung des Buches sind äusserst gelungen und sehr professionell herausgekommen. Für die ausgezeichnete Zusammenarbeit mit Ihrem Verlag ... möchte ich mich an dieser Stelle nochmals ganz herzlich bedanken.'

Anna Ohm:
Ich schminke mir gar nichts mehr ab

'Für Ihre einfühlsame Auseinandersetzung und der damit verbundenen Mühe zur Entstehung meines Buches danke ich sehr.'

Elisa Melidi:
Die Berufung

'Von allen Verlagen, die bereit sind, einem Erstautor eine Chance zu geben, hat mich Haag&Herchen am meisten beeindruckt: das Portfolio, die Geschwindigkeit der Geschäftsabwicklung, die persönliche Beratung, die Diskussion meiner Wünsche bezüglich Cover und das Preis-Leistungs-Verhältnis, alles war perfekt. Nun wünsche ich mir nur noch, dass die Botschaft beim Leser ankommt ...'

Götz Hansen:

Die Krankheits-Illusion

Wie Verbände, Politik und Gesellschaft Menschen krank machen

Dieses Buch entstand, da trotz durchaus vorhandener Veröffentlichungen zur Ganzheitsmedizin immer nur Teilaspekte der Problematik im Patientendenken und dem der ärztlichen Fachleute beleuchtet werden. Zu früher Leidensdruck auf der einen und Übertherapie auf der anderen Seite sind aber durchaus als schwerwiegend und schädlich zu sehen. Generell ist eine oft somatisch-denkend erzogene und handwerklich ausgebildete Ärzteschaft auch noch nicht zu einem heilungsgezielten Hineindenken in die oft zugrunde liegende Psychopathologie bereit.
Das vorliegende Kompendium liefert einen Denkansatz für junge wie auch erfahrene Ärzte und ist besonders für beginnend erkrankte Patienten wertvoll im Sinne einer heilungsfördernden Krankheitsumdeutung und -entlastung.

Dr. Götz Hansen, international und national tätiger Arzt mit langjähriger Erfahrung bei leitender Position in Akutkrankenhäusern und Rehabilitationskliniken, zweifacher Arzt – viele Nebenbezeichnungen und Diplome, einige im Bereich der Psychologie.
1. Auflage 2015. 190 Seiten, Paperback
ISBN: 978-3-89846-739-1

24,00 EUR

Buch bestellen