Heinz Wilhelm Kempgen:
Zur Geldgeschichte des Staates Qin

'Die Zusammenarbeit zwischen Ihnen und mir hat reibungslos und vorbildlich funktioniert, das will ich dankbar anerkennen.'

Athanasius von Wedon:
Im Kinderheim Gott begegnen

'Das Buchprojekt ist in bewährter Manier ganz nach meinen Vorstellungen von Ihnen verwirklicht worden: Unkompliziert, tatkräftig und fristgerecht.'

Claus Eckermann:
Shakespeare

'das Vorabexemplar ist eingetroffen und hat mich - wie unsere bisherige Zusammenarbeit auch - vollkommen überzeugt. Es ist schön, wenn eine langjährige Arbeit (und diese Übersetzung hat mich Jahre gekostet) einen so gelungenen Abschluß erfährt.'

Barbara Warmbrodt:

schwarzpinkes

Aphorismen und Kurzgeschichten

Barbara Warmbrodt, geb. 1959 in Grenchen (Schweiz), lebt in Lengnau (Schweiz). Verwaltungsangestellte, Schriftstellerin und ehemals Kunstmalerin. In ihrem ersten hier vorliegenden Buch versammelt die Autorin Alltagsmomente, klug beobachtet und zielsicher festgehalten in einer klaren und pointierten Sprache.
Als „Alltag im Zeitraffer“ bezeichnet Barbara Warmbrodt ihre Momentaufnahmen aus dem täglichen Leben, in denen sie oft nur winzige Kleinigkeiten skizziert, hinter denen aber unterschwellig viel mehr lauert. Damit löst die Autorin sehr geschickt beim Leser eigene Assoziationen aus, denn so gut wie jeder Mensch kann zu den Beobachtungen in diesem Buch auch solche aus dem eigenen Alltag beisteuern …
1. Auflage 2016. 87 Seiten, Paperback
ISBN: 978-3-89846-759-9

12,00 EUR

Buch bestellen