Ingeborg Steiner-Beyer:
Lichtfunken von Engeln und Erzengeln

'Ich habe die Zusammenarbeit als sehr angenehm und aufbauend empfunden'

Uwe Wascher:
Der Apfelkönig

'Das Buch ist wirklich ein Hingucker, bin mächtig stolz und habe sofort im "Kreis der Familie" darin gelesen. Ich bedanke mich für die reibungslose, liebevolle Herstellung bei Ihnen und Ihren MitarbeiterInnen.'

Anna Ohm:
Ich schminke mir gar nichts mehr ab

'Für Ihre einfühlsame Auseinandersetzung und der damit verbundenen Mühe zur Entstehung meines Buches danke ich sehr.'

Beatrijs Celis:

Endphase der Dämonisierung

In ›Endphase der Dämonisierung‹ deckt die Autorin Zusammenhänge zwischen aktuellen weltpolitischen Ereignissen und biblischen Prophezeiungen auf, ein Schwerpunkt liegt dabei auf der Islamisierung Europas und der Masseneinwanderung. Beatrijs Celis beklagt die Verdrängung des unverfälschten Christentums und den allgemeinen Werteverfall. Sie prangert an, daß man in der heutigen Welt anstehende Probleme immer weiter anwachsen und sich verschlimmern läßt – statt sie an der Wurzel zu packen und auszumerzen. Die tiefe Krise der Menschheit ist nach Meinung der Autorin nur noch durch Gott zu lösen.

Beatrijs Celis, Jahrgang 1952, studierte Germanistik in Antwerpen. Ihr besonderes Interesse galt der deutschen Sprache und Kultur, vor allem der Literatur und der klassischen Musik. Auch mit den Themen Religion und Philosophie hat sie sich immer wieder beschäftigt. Beruflich war sie jahrzehntelang als Dolmetscherin und Übersetzerin bei verschiedenen Gerichten und Staatsanwaltschaften in Antwerpen tätig. Seit 2012 ist sie Rentnerin. Die Autorin gehört keiner Kirche oder religiösen Gemeinschaft an, denn Gedanken- und Meinungsfreiheit sind für sie sehr wichtige Werte.
1. Auflage 2020. 242 Seiten, Paperback
ISBN: 978-3-89846-858-9

22,00 EUR

Buch bestellen