Athanasius von Wedon:
Im Kinderheim Gott begegnen

'Das Buchprojekt ist in bewährter Manier ganz nach meinen Vorstellungen von Ihnen verwirklicht worden: Unkompliziert, tatkräftig und fristgerecht.'

Claus Eckermann:
Shakespeare

'das Vorabexemplar ist eingetroffen und hat mich - wie unsere bisherige Zusammenarbeit auch - vollkommen überzeugt. Es ist schön, wenn eine langjährige Arbeit (und diese Übersetzung hat mich Jahre gekostet) einen so gelungenen Abschluß erfährt.'

Thomas Krüger:
Die Machete im Mathedschungel

'Ich sage nur eins: GENIAL! Ich bin völlig begeistert und kann es kaum erwarten, das erste Exemplar in der Hand zu halten.'

Beatrijs Celis:

Endphase der Dämonisierung

In ›Endphase der Dämonisierung‹ deckt die Autorin Zusammenhänge zwischen aktuellen weltpolitischen Ereignissen und biblischen Prophezeiungen auf, ein Schwerpunkt liegt dabei auf der Islamisierung Europas und der Masseneinwanderung. Beatrijs Celis beklagt die Verdrängung des unverfälschten Christentums und den allgemeinen Werteverfall. Sie prangert an, daß man in der heutigen Welt anstehende Probleme immer weiter anwachsen und sich verschlimmern läßt – statt sie an der Wurzel zu packen und auszumerzen. Die tiefe Krise der Menschheit ist nach Meinung der Autorin nur noch durch Gott zu lösen.

Beatrijs Celis, Jahrgang 1952, studierte Germanistik in Antwerpen. Ihr besonderes Interesse galt der deutschen Sprache und Kultur, vor allem der Literatur und der klassischen Musik. Auch mit den Themen Religion und Philosophie hat sie sich immer wieder beschäftigt. Beruflich war sie jahrzehntelang als Dolmetscherin und Übersetzerin bei verschiedenen Gerichten und Staatsanwaltschaften in Antwerpen tätig. Seit 2012 ist sie Rentnerin. Die Autorin gehört keiner Kirche oder religiösen Gemeinschaft an, denn Gedanken- und Meinungsfreiheit sind für sie sehr wichtige Werte.
1. Auflage 2020. 242 Seiten, Paperback
ISBN: 978-3-89846-858-9

22,00 EUR

Buch bestellen