Ursula Kanssoh-Gaufer:
Orientalisch kochen - märchenhaft essen!

'Ich kann nur sagen: wir haben uns prompt verstanden, alles ging plötzlich ganz einfach, wie das so ist, wenn etwas "passt". Und ich konnte "mein Buch" so realisieren, wie ich es mir vorgestellt hatte: ein zeitlos schönes Kochbuch.'

Urs A. Boelsterli:
Super Powerhouse

'Mit grosser Freude habe ich heute das erste Exemplar meines Buches erhalten ... Design und Druck und allgemeine Erscheinung des Buches sind äusserst gelungen und sehr professionell herausgekommen. Für die ausgezeichnete Zusammenarbeit mit Ihrem Verlag ... möchte ich mich an dieser Stelle nochmals ganz herzlich bedanken.'

Anna Ohm:
Ich schminke mir gar nichts mehr ab

'Für Ihre einfühlsame Auseinandersetzung und der damit verbundenen Mühe zur Entstehung meines Buches danke ich sehr.'

Sengül Senol:

Dersim-Aleviten in der Presse unter Atatürk

Eine Untersuchung zur Berichterstattung türkischer Tageszeitungen in den Jahren 1937 und 1938

Dersim ist ein schwarzes Kapitel in der türkischen Geschichte des 20. Jahrhunderts. Die Geschehnisse in den Jahren 1937 und 1938, die von den Dersim-Aleviten als 'Tertele' bezeichnet werden, überschatten bis heute die Sicht der Türkei auf ihre Vergangenheit. Aufgrund von Gesetzesbeschlüssen des damaligen türkischen Parlaments wurde in den Jahren 1937 und 1938 wegen eines angeblichen Aufstands militärisch eingegriffen. In diesen Jahren wurde der Ausnahmezustand für die Region Dersim ausgerufen. Nach offiziellen Angaben wurden damals 13.806 Dersim-Aleviten ermordet und 13,683 in die West-Türkei zwangsumgesiedelt.
1. Auflage 2020. XV, 545 Seiten, Paperback, 23 Abbildungen
ISBN: 978-3-89846-869-5

68,00 EUR

Buch bestellen