Claus Eckermann:
Shakespeare

'das Vorabexemplar ist eingetroffen und hat mich - wie unsere bisherige Zusammenarbeit auch - vollkommen überzeugt. Es ist schön, wenn eine langjährige Arbeit (und diese Übersetzung hat mich Jahre gekostet) einen so gelungenen Abschluß erfährt.'

Stefan Knobloch:
Mariahilfberg Drei

'Was woanders nur zögerlich und mit Hindernissen in Gang kommt, geht bei Ihnen schnell und reibungslos und zur vollen Zufriedenheit über die Bühne.'

Ingeborg Steiner-Beyer:
Lichtfunken von Engeln und Erzengeln

'Ich habe die Zusammenarbeit als sehr angenehm und aufbauend empfunden'

Erik Adamek:

Edvard Rotkehlchen

Ein Vogel findet seinen Weg

Im bunten Mischwald Mittelenglands erblickt eines schönen Morgens der kleine Edvard Rotkehlchen das Licht der Welt, zur Freude seiner Eltern. Edvard entwickelt sich gut, macht erste Flugversuche und lernt bald Frederick kennen, einen Specht mit einem Geheimnis. Beide werden Freunde und das ist auch mit mancher Gefahr verbunden. Eines Tages geschieht sogar Entsetzliches, doch Edvard weiß Rat und wächst in dieser tragischen Situation über sich selbst hinaus. Mutig und voller Tatkraft kümmert er sich um seine Freunde. Eine zu Herzen gehende Geschichte über das Erwachsenwerden, über Verantwortung und Freundschaft.

Erik Adamek, 1981 in Offenbach geboren, schreibt seit 2003. „Edvard Rotkehlchen – Ein Vogel findet seinen Weg“ ist sein erstes Kinderbuch.
2006. 92 Seiten, Paperback
ISBN: 978-3-89846-383-6

12,00 EUR

Buch bestellen