Ingeborg Steiner-Beyer:
Lichtfunken von Engeln und Erzengeln

'Ich habe die Zusammenarbeit als sehr angenehm und aufbauend empfunden'

Elisa Melidi:
Die Berufung

'Von allen Verlagen, die bereit sind, einem Erstautor eine Chance zu geben, hat mich Haag&Herchen am meisten beeindruckt: das Portfolio, die Geschwindigkeit der Geschäftsabwicklung, die persönliche Beratung, die Diskussion meiner Wünsche bezüglich Cover und das Preis-Leistungs-Verhältnis, alles war perfekt. Nun wünsche ich mir nur noch, dass die Botschaft beim Leser ankommt ...'

Claus Eckermann:
Shakespeare

'das Vorabexemplar ist eingetroffen und hat mich - wie unsere bisherige Zusammenarbeit auch - vollkommen überzeugt. Es ist schön, wenn eine langjährige Arbeit (und diese Übersetzung hat mich Jahre gekostet) einen so gelungenen Abschluß erfährt.'

Claus Otto:

Gefreiter Nase

Ein humorvoller Rückblick auf 18 Monate in der Nationalen Volksarmee

Das hat er nun davon: Eine Unbedachtheit zur falschen Zeit am falschen
Ort befördert Alfred Wöllermann1966, unerwartet früh, für
18 Monate in die Uniform eines Pioniers der Nationalen Volksarmee
der DDR. Das geplante Forststudium kann er vergessen. Doch er
wäre nicht Alfred Wöllermann, nähme er dass nicht heiter und gelassen.
Mit viel Humor beschreibt er den Kasernenalltag, schildert
seine Erlebnisse unverbrämt und ungeschönt. Es sind Geschichten
zum Schmunzeln und zum Nachdenken, Geschichten, die erstaunliche
Einblicke in die Lebensrealität der Wehrpflichtigen bieten, die
aber vor allem zeigen, dass mit Humor vieles leichter zu ertragen ist.
Claus Otto, Stiergeborener des Jahrgangs 1946 in der schönen Elbestadt
Magdeburg, Studium der Betriebswirtschaft in der selben, tätig
als Betriebswirt, schreibt in seiner Freizeit gern Kurzgeschichten
und Gedichte. »Gefreiter Nase« ist sein erstes umfangreicheres Werk.
2006. 136 Seiten, Paperback
ISBN: 978-3-89846-406-2

14,00 EUR

Buch bestellen