Ingeborg Steiner-Beyer:
Lichtfunken von Engeln und Erzengeln

'Ich habe die Zusammenarbeit als sehr angenehm und aufbauend empfunden'

Uwe Wascher:
Der Apfelkönig

'Das Buch ist wirklich ein Hingucker, bin mächtig stolz und habe sofort im "Kreis der Familie" darin gelesen. Ich bedanke mich für die reibungslose, liebevolle Herstellung bei Ihnen und Ihren MitarbeiterInnen.'

Stefan Knobloch:
Mariahilfberg Drei

'Was woanders nur zögerlich und mit Hindernissen in Gang kommt, geht bei Ihnen schnell und reibungslos und zur vollen Zufriedenheit über die Bühne.'

:

Nixenliebe

Wasserfrauen in der Literatur

Ein uralter Mythos wird erzählt seit Menschengedenken und lebt fort bis in
unsere heutige Zeit: der Mythos der Nixen und Wasserfrauen. In Märchen
und Sagen wurde er immer wieder aufgegriffen, er tauchte in vielen Kulturen
der Welt auf, faszinierte die Dichter und Schriftsteller und hat seinen
festen Platz im Bildungsroman des 19. Jahrhunderts.
Antje Syfuß geht dem Mythos nach und erforscht die Charakteristik der
Wasserfrauen in verschiedenen Werken der abendländischen Literatur bis
in die Gegenwart. Ihre Interpretationsansätze geben neue Denkanstöße, die
verschiedenen Deutungen des Urmythos lassen interessante Rückschlüsse
auf das Rollenverständnis der Frau zu, und das ewige Thema der Beziehung
zwischen den Geschlechtern wird in teils verblüffender Weise neu
beleuchtet. Nicht zuletzt haben die geheimnisvollen Wasserfrauen auch die
Schönheit der Sprache geprägt, die ihren Mythos entschlüsselt, aber nicht
entzaubert.
Antje Syfuß wurde 1941 in Schleswig-Holstein geboren, wuchs in Bethel
bei Bielefeld auf und studierte alte Sprachen und Germanistik. Sie lebt seit
1970 in Butzbach, nördlich von Frankfurt am Main, und war mehr als 35
Jahre Lehrerin am heimischen Gymnasium mit den Fächern Deutsch, Latein
und Philosophie. Ein Zweitstudium an der Universität Gießen schloss
sie mit Promotion (1992) ab.
www.nixenliebe.de
2006. 236 Seiten, Paperback
ISBN: 978-3-89846-425-3

22,80 EUR

Buch bestellen