Heinz Wilhelm Kempgen:
Zur Geldgeschichte des Staates Qin

'Die Zusammenarbeit zwischen Ihnen und mir hat reibungslos und vorbildlich funktioniert, das will ich dankbar anerkennen.'

Ursula Kanssoh-Gaufer:
Orientalisch kochen - märchenhaft essen!

'Ich kann nur sagen: wir haben uns prompt verstanden, alles ging plötzlich ganz einfach, wie das so ist, wenn etwas "passt". Und ich konnte "mein Buch" so realisieren, wie ich es mir vorgestellt hatte: ein zeitlos schönes Kochbuch.'

Anna Ohm:
Ich schminke mir gar nichts mehr ab

'Für Ihre einfühlsame Auseinandersetzung und der damit verbundenen Mühe zur Entstehung meines Buches danke ich sehr.'

Niklaus Gaschen:

Vom Norden und vom Süden

Der Sprung ins Land der Samen. Die Barbiere von Sevilla. Im Herzen des Sinai. Gesammelte Prosalyrik, Band II

Drei Reisen, drei Welten, ein Mensch. Niklaus Gaschen, Psychologe und Anankologe
aus Bern, wagt den großen Sprung vom hohen Norden in den heißen Süden.
Finnland, Spanien und Ägypten sind seine so unterschiedlichen wie erlebnisreichen
Stationen. Und überall ist er mit einer besonderen poetischen Spürnase
unterwegs, sammelt für uns Bilder und Klänge, Farben und Eindrücke.
Mit dem Wohnmobil durchstreift er die einsamen Weiten des finnischen Lapplands.
In Sevilla beschwört er den Zauber alter historischer Stätten und lässt sich
vom pulsierenden Rhythmus der Stadt durch die Straßen tragen.
In Ägypten, am Rande der Wüste Sinai, erahnt er die Ursprünge unserer jüdischen
und christlichen Kulturen und führt uns auf den Weg des Mose zum brennenden
Dornbusch.
In seinen prosalyrischen Gedichten und Bildbeschreibungen gelingt es ihm, die
besonderen Stimmungen von Orten, geschichtlichen Schauplätzen und weiten
Naturlandschaften einzufangen. Und so ist es beim Lesen ein wenig so, als wäre
man selbst dort gewesen und hätte die Seele der Länder gespürt.
Dr. med. Niklaus Gaschen, Jahrgang 1942, ist praktizierender Psychiater und Psychotherapeut
mit eigener Praxis in Bern. Seit 1988 ist er als freier Schriftsteller
tätig und findet immer wieder enge Verbindungen und fließende Übergänge zwischen
Literatur (Kunst) und Psychotherapie (Philosophie), so auch im eigenen Werk.
Niklaus Gaschen ist Urheber der bisher nur ansatzweise veröffentlichten »Vektoriellen
Philosophie« (»Anankologie«), einer hochmodernen, stark mathematisierten
philosophischen Perspektive auf die Welt und den Menschen.
Im Buchhandel sind von ihm bisher erschienen: »Affektlyrik«, »Jericho« (zwei
Bände mit Prosalyrik), die Romane »Gruss aus Meiringen-Klinik«, »Hungerbühler,
Eremit, Utsjoki«, »Cantare« sowie »Gesammelte kulturelle Studien, Band I und
II, »Eine Frau am Fenster« (Gesammelte Kurzprosa, Band 3), »Vom Norden und
vom Süden« (Gesammelte Prosalyrik, Band II).
2007. 202 Seiten, Paperback
ISBN: 978-3-89846-466-6

18,00 EUR

Buch bestellen