Stefan Knobloch:
Mariahilfberg Drei

'Was woanders nur zögerlich und mit Hindernissen in Gang kommt, geht bei Ihnen schnell und reibungslos und zur vollen Zufriedenheit über die Bühne.'

Ursula Kanssoh-Gaufer:
Orientalisch kochen - märchenhaft essen!

'Ich kann nur sagen: wir haben uns prompt verstanden, alles ging plötzlich ganz einfach, wie das so ist, wenn etwas "passt". Und ich konnte "mein Buch" so realisieren, wie ich es mir vorgestellt hatte: ein zeitlos schönes Kochbuch.'

Ingeborg Steiner-Beyer:
Lichtfunken von Engeln und Erzengeln

'Ich habe die Zusammenarbeit als sehr angenehm und aufbauend empfunden'

Yolanda-Maria Dönberg:

Die Tage in Costnitz

Roman

Konstanz am Bodensee im 15. Jahrhundert. Eine einmalige Situation: Drei Päpste streiten darum, der »richtige Papst« zu sein. Ein Konzil soll diesen Streit schlichten und zugleich endlich wieder Ordnung in Staat und Kirche bringen.
Vor dem Hintergrund des politischen Fädenziehens, schillernder Figuren, die um Macht und Einfluss mit allen Mitteln kämpfen, auf den Schultern eines überlasteten geknechteten Volkes entwickelt sich eine zarte Liebe zwischen dem Priester Anselm und der Jüdin Binah. Anselm hat mit der Priesterweihe ein Versprechen auf dem Totenbett der Mutter eingelöst, doch dieses Versprechen bringt den tatkräftigen, gebildeten jungen Mann an seine Grenzen, denn sein Ziel ist es, für den Herzog von Österreich-Tirol erfolgreich seinen Mann zu stehen und Binahs Liebe zu gewinnen. Doch beide geraten ins Räderwerk gigantischer Kräfte, werden zwischen Femegericht, Mord, Raub und Verrat geprüft, bis …
Yolanda Maria Dönberg lebt und schreibt in Tübingen. Im Verlag Haag + Herchen ist 2008 der Roman »Georg 2000. Helden heute« und 2009 der Roman »Hortus mirabilis. Janes schöner Garten und der Glöckner von B.« erschienen. Mit diesem historischen Roman erfüllt Yolanda Maria Dönberg sich und ihren Lesern einen weiteren Herzenswunsch.
1. Auflage 2010. 314 Seiten, Paperback
ISBN: 978-3-89846-609-7

19,80 EUR

Buch bestellen