Hans-Georg Weber:
Ist nicht eben dies Liebe?

'Die Aufarbeitung ... fand ich nicht nur gelungen, sie zeugt auch von einem ... angenehm aufmerksamen Umgang mit dem Text und damit auch dem Autor.'

Uwe Wascher:
Der Apfelkönig

'Das Buch ist wirklich ein Hingucker, bin mächtig stolz und habe sofort im "Kreis der Familie" darin gelesen. Ich bedanke mich für die reibungslose, liebevolle Herstellung bei Ihnen und Ihren MitarbeiterInnen.'

Anna Ohm:
Ich schminke mir gar nichts mehr ab

'Für Ihre einfühlsame Auseinandersetzung und der damit verbundenen Mühe zur Entstehung meines Buches danke ich sehr.'

Jenny Hagen:

Verliebt in alte Residenzen

Es sind die Geschichten, die uns ausmachen

Köthen, Eisenach, Wittenberg, Meiningen, Arolsen – das sind nur einige der Schauplätze im neuen Buch von Jenny Hagen, in dem sie so zauberhaft wie eh und je von besonderen Ausstellungserlebnissen, Opern- und Theaterbesuchen, Schlössern und Gärten, Museen und nicht zuletzt Begegnungen mit Menschen aller Couleur erzählt. Eine Schatulle voller Kostbarkeiten! Mit enormer ansteckender Begeisterungsfähigkeit und sich dazu gesellender Wißbegier ist Jenny Hagen unermüdlich kulturellen Highlights auf der Spur. Sie zeichnet feuilletonistisch leicht und klug längst Vergangenes nach und läßt manch vergessene historische Hintergründe vor den Augen der Leser spannend wieder auferstehen. Und natürlich kommt Berlin nicht zu kurz, denn Jenny Hagen ist Berlinerin mit Leib und Seele …

Jenny Hagen schreibt seit Kindertagen. Das Schreiben half das Gesangsstudium am Konservatorium der Stadt Berlin zu finanzieren. Ihre Tätigkeit als Konzertsängerin ließ sich stets gut mit dem Schreiben verbinden, und so wie sie die Liedtexte gestaltete, läßt sie auf einfühlsame Weise auch Menschen in ihren zauberhaften Geschichten lebendig werden.
1. Auflage 2014. 200 Seiten, Paperback
ISBN: 978-3-89846-720-9

16,00 EUR

Buch bestellen