Anna Ohm:
Ich schminke mir gar nichts mehr ab

'Für Ihre einfühlsame Auseinandersetzung und der damit verbundenen Mühe zur Entstehung meines Buches danke ich sehr.'

Athanasius von Wedon:
Im Kinderheim Gott begegnen

'Das Buchprojekt ist in bewährter Manier ganz nach meinen Vorstellungen von Ihnen verwirklicht worden: Unkompliziert, tatkräftig und fristgerecht.'

Ursula Kanssoh-Gaufer:
Orientalisch kochen - märchenhaft essen!

'Ich kann nur sagen: wir haben uns prompt verstanden, alles ging plötzlich ganz einfach, wie das so ist, wenn etwas "passt". Und ich konnte "mein Buch" so realisieren, wie ich es mir vorgestellt hatte: ein zeitlos schönes Kochbuch.'

Samantha Roosen:

Gestrandet

Roman

Andalusien. Tierra olvidada, das vergessene Land, unweit der Stadt Antequera. Die junge Marietta, Tochter des brojeró des Yedra-Clans, bringt in stürmischer Nacht einen Sohn zur Welt. Doch die Freudenrufe, mit denen seit jeher Neugeborene im Leben empfangen werden, sind in dieser Nacht nicht zu hören. Der kleine Paco ist nicht ihresgleichen. Er ist der Sohn eines gadscho, Produkt einer unüberlegten Affäre der jungen Roma, die auf diese Weise das ungeschriebene Gesetz ihres Clans mit Füßen getreten und Schande über ihre Familie gebracht hat.
Einer ungewissen Zukunft entgegen aufzuwachsen – dieses Los will Antál dem Jungen aus Liebe zu seiner Schwester Marietta ersparen. Sein Entschluss, Jorge Saoul, den Vater des Jungen, Sprößling einer einflussreichen und wohlhabenden Familie in Antequera, um Unterstützung zu bitten, bereitet den Auftakt für ein bigottes Schauerspiel, in dessen Zentrum schon bald die Isla la vida stehen wird, eine kleine, abgeschiedene Finca, vermeintlicher Zufluchtsort für Kinder, die die Gesellschaft aus ihren Reihen herausgespült hat. Getragen und getrieben von Vorurteilen und selektivem Denken, nach dem Menschen allein nach ihrem Wert beurteilt werden, hegt padre Bertholdo hier seine ganz eigene Auslegung des Buches der Bücher.

Samantha Roosen entstammt einem mulitikulturellen Familienclan, der ursprünglich in Hamburg angesiedelt war. Die Autorin lebt in Deutschland und unterhält regen Kontakt zu ihrer Verwandtschaft in Irland, Spanien, Chile und Australien. Samantha Roosen hat bereits acht Bücher beim Lübbe Verlag veröffentlicht.
1. Auflage 2016. 134 Seiten, Paperback
ISBN: 978-3-89846-774-2

18,00 EUR

Buch bestellen