Athanasius von Wedon:
Im Kinderheim Gott begegnen

'Das Buchprojekt ist in bewährter Manier ganz nach meinen Vorstellungen von Ihnen verwirklicht worden: Unkompliziert, tatkräftig und fristgerecht.'

Anna Ohm:
Ich schminke mir gar nichts mehr ab

'Für Ihre einfühlsame Auseinandersetzung und der damit verbundenen Mühe zur Entstehung meines Buches danke ich sehr.'

Stefan Knobloch:
Mariahilfberg Drei

'Was woanders nur zögerlich und mit Hindernissen in Gang kommt, geht bei Ihnen schnell und reibungslos und zur vollen Zufriedenheit über die Bühne.'

Hans Bender:

Aufstieg eines Assistenten

Erzählung

In der heiteren Erzählung schildert der Autor die ersten beruflichen Erfahrungen eines jungen akademischen Kaufmanns aus der Nachkriegszeit. Manche Unternehmen verfügten damals noch über veraltete Organisationsstrukturen, gegen die sich neues Gedankengut nur zögernd durchsetzen konnte. Schon bald empfindet auch der Jungakademiker den Kampf gegen patriarchalische Dogmen als nahezu aussichtslos. Aber eine plötzliche Wendung gibt seiner Karrierekurve einen kräftigen Knick nach oben. Sein privates Hobby und die Zuneigung einer Frau sind dabei zunächst stärkere Impulsgeber als seine betriebswirtschaftlichen Fähigkeiten. Doch jeder weitere Schritt auf der Stufenleiter der Betriebshierarchie erleichtert ihm die Umsetzung eigener Vorstellungen.

Der Verfasser wurde am 27.9.1931 in Köln geboren. Nach dem Studium der Betriebswirtschaftslehre (1951–1954) und der Promotion zum Dr. rer. pol. (1961) folgte die berufliche Praxis als Direktionsassistent, Prokurist und Geschäftsführer in mehreren Unternehmen. Seit 1991 lebt er im Ruhestand.
2. Auflage 2017. 68 Seiten, Paperback
ISBN: 978-3-89846-798-8

12,00 EUR

Buch bestellen