Ursula Kanssoh-Gaufer:
Orientalisch kochen - märchenhaft essen!

'Ich kann nur sagen: wir haben uns prompt verstanden, alles ging plötzlich ganz einfach, wie das so ist, wenn etwas "passt". Und ich konnte "mein Buch" so realisieren, wie ich es mir vorgestellt hatte: ein zeitlos schönes Kochbuch.'

Hans-Georg Weber:
Ist nicht eben dies Liebe?

'Die Aufarbeitung ... fand ich nicht nur gelungen, sie zeugt auch von einem ... angenehm aufmerksamen Umgang mit dem Text und damit auch dem Autor.'

Urs A. Boelsterli:
Super Powerhouse

'Mit grosser Freude habe ich heute das erste Exemplar meines Buches erhalten ... Design und Druck und allgemeine Erscheinung des Buches sind äusserst gelungen und sehr professionell herausgekommen. Für die ausgezeichnete Zusammenarbeit mit Ihrem Verlag ... möchte ich mich an dieser Stelle nochmals ganz herzlich bedanken.'

Gert-Klaus Köhler:

Träume der Vernunft

Autobiographische Fragmente zu Kindheit und Jugend in Leipzig 1937-1958

Gert-Klaus Köhler, geb. 1937, besuchte die Thomasschule in Leipzig und studierte an der dortigen Karl-Marx-Universität Medizin. Im Jahr 1958 flüchtete er über West-Berlin in die damalige Bundeshauptstadt Bonn. Nach Abschluß seines Medizinstudiums an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität in Bonn Facharzt und Privadozent für Neurologie und Psychiatrie, später für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychotherapeutische Medizin und apl. Professor für Psychiatrie an der Universität Ulm und an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf.
Im Alter von 80 Jahren blickt der Autor auf seine Kindheit und Jugend in den Jahren 1937 bis 1958 in der frühen DDR zurück. Die autobiographischen Fragmente enden mit seiner Republikfl ucht im Jahr1958. Die Träume der Vernunft von Freiheit, Widerstand, Flucht, Notaufnahme und Integration erhielten durch die Migrationsbewegung seit dem Jahr 2015 eine unerwartete Aktualität.
1. Auflage 2018. 456 Seiten, Paperback, Mit zahlreichen farbigen und s/w Abbildungen
ISBN: 978-3-89846-831-2

36,00 EUR

Buch bestellen