Hans-Georg Weber:
Ist nicht eben dies Liebe?

'Die Aufarbeitung ... fand ich nicht nur gelungen, sie zeugt auch von einem ... angenehm aufmerksamen Umgang mit dem Text und damit auch dem Autor.'

Ursula Kanssoh-Gaufer:
Orientalisch kochen - märchenhaft essen!

'Ich kann nur sagen: wir haben uns prompt verstanden, alles ging plötzlich ganz einfach, wie das so ist, wenn etwas "passt". Und ich konnte "mein Buch" so realisieren, wie ich es mir vorgestellt hatte: ein zeitlos schönes Kochbuch.'

Anna Ohm:
Ich schminke mir gar nichts mehr ab

'Für Ihre einfühlsame Auseinandersetzung und der damit verbundenen Mühe zur Entstehung meines Buches danke ich sehr.'

Niklaus Gaschen:

Bruder Lustig

Gesammelte Kurzprosa Band 4

»Im Rückblick zeigen sich in dieser Kurzprosa einige lebensgeschichtliche und psychoanalytische Perspektiven meines Lebens überraschend deutlicher als je zuvor…«, schreibt Niklaus Gaschen in seinem Vorwort zu diesem Buch.
Die Erzählpalette reicht von der Grabrede auf sein Alter Ego Nepomuk Gupf in Dürrenmattscher Manier über Märchen nach den Brüdern Grimm bis zu frühen Tagebuchnotizen, in denen sich die Sehnsucht nach einem anderen Leben erkennen läßt. Abschließend fast etwas wehmütige Erinnerungen an eine musikbewegte Jugend am Klavier, die den sensiblen Knaben für sein gesamtes späteres Leben prägt.
Niklaus Gaschen (Dr. med.)
ist unabhängiger Schriftsteller in Thun mit einem in seiner Fülle und Vielfalt höchst beeindruckenden belletristischen und essayistischen Werk.
2. Auflage 2019. 112 Seiten, Paperback
ISBN: 978-3-89846-837-4

16,00 EUR

Buch bestellen