Anna Ohm:
Ich schminke mir gar nichts mehr ab

'Für Ihre einfühlsame Auseinandersetzung und der damit verbundenen Mühe zur Entstehung meines Buches danke ich sehr.'

Stefan Knobloch:
Mariahilfberg Drei

'Was woanders nur zögerlich und mit Hindernissen in Gang kommt, geht bei Ihnen schnell und reibungslos und zur vollen Zufriedenheit über die Bühne.'

Ingeborg Steiner-Beyer:
Lichtfunken von Engeln und Erzengeln

'Ich habe die Zusammenarbeit als sehr angenehm und aufbauend empfunden'

Hagen Schulz-Hildebrandt:

Ortstermin. Die Reise nach K.

Mit den in diesem Band vereinigten Texten, Ergebnisse einer Spurensuche, meldet sich ein Vertreter jener Generation zu Wort, die das Ende des Zweiten Weltkriegs im Kindesalter erlebt hat.
Der Autor, geboren im August 1939 in Königsberg / Preußen, und Ende Januar 1945, als Fünfjähriger, aus der untergehenden Ostprovinz geflohen, ist in Norddeutschland großgeworden. Studienjahre in Hamburg und Köln. Langjährige berufliche Tätigkeiten im Umfeld auswärtiger Kulturpolitik mit Stationen in Dacca, Ankara, Rom und Rio de Janeiro. Ansässig in Köln. Zweiter Wohnsitz in Saquarema / RJ, Brasilien.
1. Auflage 2023. 78 Seiten, Paperback
ISBN: 978-3-89846-893-0

18,00 EUR

Buch bestellen