Claus Eckermann:
Shakespeare

'das Vorabexemplar ist eingetroffen und hat mich - wie unsere bisherige Zusammenarbeit auch - vollkommen überzeugt. Es ist schön, wenn eine langjährige Arbeit (und diese Übersetzung hat mich Jahre gekostet) einen so gelungenen Abschluß erfährt.'

Heinz Wilhelm Kempgen:
Zur Geldgeschichte des Staates Qin

'Die Zusammenarbeit zwischen Ihnen und mir hat reibungslos und vorbildlich funktioniert, das will ich dankbar anerkennen.'

Elisa Melidi:
Die Berufung

'Von allen Verlagen, die bereit sind, einem Erstautor eine Chance zu geben, hat mich Haag&Herchen am meisten beeindruckt: das Portfolio, die Geschwindigkeit der Geschäftsabwicklung, die persönliche Beratung, die Diskussion meiner Wünsche bezüglich Cover und das Preis-Leistungs-Verhältnis, alles war perfekt. Nun wünsche ich mir nur noch, dass die Botschaft beim Leser ankommt ...'

Uwe Riechers:

Menschheit an der Schwelle

Ein utopischer Roman

In einer Novembernacht des Jahres 2003 stößt der junge Journalist
Sven Zwieting auf eine geheimnisvolle Kugel, die wie
aus dem Nichts geboren scheint. Sie entpuppt sich als Zeitmaschine
und lässt Sven als Flaschenpost der Zeit in einer
fernen Zukunft stranden. Wo ist er gelandet, wie sieht die Zukunft
der Menschheit aus? Kann die soziale Kompetenz des
Menschen auf Dauer mit dem enormen technisch-wissenschaftlichen
Fortschritt mithalten? Wird der Mensch seiner
Verantwortung gerecht? Wird er untergehen oder überleben?
Und welche Rolle wird Sven in der Welt der Zukunft zukommen?
Kann und wird er je zurückkehren? Die Ereignisse überstürzen
sich, Sven findet sich atemlos in einem Abenteuer wieder,
das ihn mit seiner ganzen Persönlichkeit und Fantasie
fordert.
Uwe Riechers wurde 1955 geboren, schloss sein Pädagogik-
Studium ab und ist seit 1988 in Hannover als Taxifahrer tätig.
2006. 206 Seiten, Paperback
ISBN: 978-3-89846-414-7

19,80 EUR

Buch bestellen