Hans-Georg Weber:
Ist nicht eben dies Liebe?

'Die Aufarbeitung ... fand ich nicht nur gelungen, sie zeugt auch von einem ... angenehm aufmerksamen Umgang mit dem Text und damit auch dem Autor.'

Claus Eckermann:
Shakespeare

'das Vorabexemplar ist eingetroffen und hat mich - wie unsere bisherige Zusammenarbeit auch - vollkommen überzeugt. Es ist schön, wenn eine langjährige Arbeit (und diese Übersetzung hat mich Jahre gekostet) einen so gelungenen Abschluß erfährt.'

Ursula Kanssoh-Gaufer:
Orientalisch kochen - märchenhaft essen!

'Ich kann nur sagen: wir haben uns prompt verstanden, alles ging plötzlich ganz einfach, wie das so ist, wenn etwas "passt". Und ich konnte "mein Buch" so realisieren, wie ich es mir vorgestellt hatte: ein zeitlos schönes Kochbuch.'

Wolfgang Wiechel:

"Eure Wege sind nicht meine Wege ..."

Themen und Irrtümer im christlich-islamischen Gespräch

Dieses Buch enthält eine kritische Auseinandersetzung des Christen
Wolfgang Wiechel mit dem zum Islam übergetretenen Dr. Murad
Wilfried Hofmann. Zahlreiche Fragen und Thesen stellt Wiechel in
diesem Buch einander gegenüber – als Startschuss für einen erwünschten
Dialog zwischen den Religionen, eine Beschäftigung mit
Fragen, die die Menschen bewegen.
Wolfgang Wiechel ist ein echter Altenaer des Jahrgangs 1937; jetzt
wohnt er in Brenscheid. Die Burgstadt Altena in Westfalen ist nicht
zuletzt wegen des von Richard Schirrmann im Jahre 1909 gegründeten
Jugendherbergswerks (Weltjugendherberge Altena) bekannt.
Wiechel ist seit 1955 überzeugter Christ. 1963 hat er geheiratet, er
hat Kinder und Enkelkinder. Nach dem Besuch der Handelsschule
zog es ihn zur Finanzverwaltung des Landes Nordrhein-Westfalen.
Er ist Diplom-Finanzwirt. Als Oberregierungsrat trat er im Jahr 2002
in den Ruhestand.
Für einige Jahre war er Jugendleiter einer Gemeinde von Christen,
die sich nach dem Wort Jesu richten: »Einer ist euer Lehrer, ihr alle
aber seid Brüder.«
Das Lesen christlicher Bücher begeistert ihn, und englische Literatur
(Autoren wie Charles Dickens, Thackeray, Hardy) war sein besonderes
Vergnügen. Alles, was mit Otto von Bismarck zusammenhängt,
gehört ebenfalls in sein Interessengebiet.
Wiechel liebt die Natur, seine Spaziergänge und Wanderungen nutzt
er zu ornithologischen Erkundungen. Es gab eine Zeit, in welcher er
sich mit dem Reiten von Western-Pferden einen Wunsch erfüllte.
1. Auflage 2009. 126 Seiten, Paperback
ISBN: 978-3-89846-574-8

16,00 EUR

Buch bestellen

Pressestimmen