Heinz Wilhelm Kempgen:
Zur Geldgeschichte des Staates Qin

'Die Zusammenarbeit zwischen Ihnen und mir hat reibungslos und vorbildlich funktioniert, das will ich dankbar anerkennen.'

Hans-Georg Weber:
Ist nicht eben dies Liebe?

'Die Aufarbeitung ... fand ich nicht nur gelungen, sie zeugt auch von einem ... angenehm aufmerksamen Umgang mit dem Text und damit auch dem Autor.'

Uwe Wascher:
Der Apfelkönig

'Das Buch ist wirklich ein Hingucker, bin mächtig stolz und habe sofort im "Kreis der Familie" darin gelesen. Ich bedanke mich für die reibungslose, liebevolle Herstellung bei Ihnen und Ihren MitarbeiterInnen.'

Reinhard Wurtz-Wieder / Astrid Wieder:

Abenteuer eines beruflichen Globetrotters

Geschichten und Gedichte

Das Autorenpaar hat keine gewöhnliche Ehe geführt. Reinhard Wurtz-Wieder war fast sein ganzes berufliches Leben unterwegs, er ist auf diese Weise auch seiner Frau Astrid in einem Hotel in Teheran begegnet, als diese dort ankam, um eine Stelle beim Goethe-Institut anzutreten. Später hat er China von Nord bis Süd kennengelernt, als das Land für den Tourismus noch nicht zugänglich war, und so bescherte ihm das Schicksal so manch’ interessantes Erlebnis. Seine Frau hat die Aufzeichnungen nach seinem zu frühen Tod hier veröffentlicht, zusammen mit eigenen Gedichten und Geschichten.
1. Auflage 2013. 96 Seiten, Paperback
ISBN: 978-3-89846-680-6

14,00 EUR

Buch bestellen