Ursula Kanssoh-Gaufer:
Orientalisch kochen - märchenhaft essen!

'Ich kann nur sagen: wir haben uns prompt verstanden, alles ging plötzlich ganz einfach, wie das so ist, wenn etwas "passt". Und ich konnte "mein Buch" so realisieren, wie ich es mir vorgestellt hatte: ein zeitlos schönes Kochbuch.'

Heinz Wilhelm Kempgen:
Zur Geldgeschichte des Staates Qin

'Die Zusammenarbeit zwischen Ihnen und mir hat reibungslos und vorbildlich funktioniert, das will ich dankbar anerkennen.'

Claus Eckermann:
Shakespeare

'das Vorabexemplar ist eingetroffen und hat mich - wie unsere bisherige Zusammenarbeit auch - vollkommen überzeugt. Es ist schön, wenn eine langjährige Arbeit (und diese Übersetzung hat mich Jahre gekostet) einen so gelungenen Abschluß erfährt.'

Karl Koepfer:

Schwarze Erde, Blaue Kiesel

Ein Theaterstück

Das neue Theaterstück des Karl Koepfer. Beeinflusst durch die Musik von Bands wie Nirvana und Böhse Onkelz. Eine Science Fiction-Komödie mit politischem Touch.

»Ich sehe mich als freigeistigen, emotionalen Künstler, der eine Nische füllt, die es immer noch gibt. Die Freiheit der Meinung ist mir immens wichtig. Ich versuche das auch in dem Stück auszudrücken, was für mich wahre Freiheit ist.«

Aus dem Nachwort des Autors
1. Auflage 2013. 208 Seiten, Paperback
ISBN: 978-3-89846-703-2

16,00 EUR

Buch bestellen