Hans-Georg Weber:
Ist nicht eben dies Liebe?

'Die Aufarbeitung ... fand ich nicht nur gelungen, sie zeugt auch von einem ... angenehm aufmerksamen Umgang mit dem Text und damit auch dem Autor.'

Urs A. Boelsterli:
Super Powerhouse

'Mit grosser Freude habe ich heute das erste Exemplar meines Buches erhalten ... Design und Druck und allgemeine Erscheinung des Buches sind äusserst gelungen und sehr professionell herausgekommen. Für die ausgezeichnete Zusammenarbeit mit Ihrem Verlag ... möchte ich mich an dieser Stelle nochmals ganz herzlich bedanken.'

Uwe Wascher:
Der Apfelkönig

'Das Buch ist wirklich ein Hingucker, bin mächtig stolz und habe sofort im "Kreis der Familie" darin gelesen. Ich bedanke mich für die reibungslose, liebevolle Herstellung bei Ihnen und Ihren MitarbeiterInnen.'

Karl Koepfer:

Schwarze Erde, Blaue Kiesel

Ein Theaterstück

Das neue Theaterstück des Karl Koepfer. Beeinflusst durch die Musik von Bands wie Nirvana und Böhse Onkelz. Eine Science Fiction-Komödie mit politischem Touch.

»Ich sehe mich als freigeistigen, emotionalen Künstler, der eine Nische füllt, die es immer noch gibt. Die Freiheit der Meinung ist mir immens wichtig. Ich versuche das auch in dem Stück auszudrücken, was für mich wahre Freiheit ist.«

Aus dem Nachwort des Autors
1. Auflage 2013. 208 Seiten, Paperback
ISBN: 978-3-89846-703-2

16,00 EUR

Buch bestellen