Ursula Kanssoh-Gaufer:
Orientalisch kochen - märchenhaft essen!

'Ich kann nur sagen: wir haben uns prompt verstanden, alles ging plötzlich ganz einfach, wie das so ist, wenn etwas "passt". Und ich konnte "mein Buch" so realisieren, wie ich es mir vorgestellt hatte: ein zeitlos schönes Kochbuch.'

Heinz Wilhelm Kempgen:
Zur Geldgeschichte des Staates Qin

'Die Zusammenarbeit zwischen Ihnen und mir hat reibungslos und vorbildlich funktioniert, das will ich dankbar anerkennen.'

Ingeborg Steiner-Beyer:
Lichtfunken von Engeln und Erzengeln

'Ich habe die Zusammenarbeit als sehr angenehm und aufbauend empfunden'

Heinrich Bömken:

Die deutsche Staatsseele - ein Dilemma

Heinrich Bömken ist 1931 geboren. Nach Volks- und Berufsschule hat er verschiedenste Ausbildungswege durchlaufen – von der Kirchenmusik über das Metallhandwerk bis zum Hydrokulturfachmann. Er war Fahrlehrer und Chauffeur und hat sich außerdem im Privatstudium zum Experten für Massenpsychologie weitergebildet.
Bömken sieht sich in all seiner Vielseitigkeit aber keineswegs als Hans Dampf in allen Gassen, sondern als ein an zahlreichen Fachgebieten interessierter wacher Zeitgenosse, der sich wißbegierig mit vielen Sachthemen beschäftigt.
Im vorliegenden Buch gewährt der Autor Einblicke in seine Überlegungen zur Bundesrepublik Deutschland, deren Staatsform und aktuelle Politik er äußerst kritisch sieht.
1. Auflage 2016. 278 Seiten, Paperback
ISBN: 978-3-89846-780-3

24,00 EUR

Buch bestellen