Ingeborg Steiner-Beyer:
Lichtfunken von Engeln und Erzengeln

'Ich habe die Zusammenarbeit als sehr angenehm und aufbauend empfunden'

Uwe Wascher:
Der Apfelkönig

'Das Buch ist wirklich ein Hingucker, bin mächtig stolz und habe sofort im "Kreis der Familie" darin gelesen. Ich bedanke mich für die reibungslose, liebevolle Herstellung bei Ihnen und Ihren MitarbeiterInnen.'

Hans-Georg Weber:
Ist nicht eben dies Liebe?

'Die Aufarbeitung ... fand ich nicht nur gelungen, sie zeugt auch von einem ... angenehm aufmerksamen Umgang mit dem Text und damit auch dem Autor.'

Pressestimmen

Zu Heiner Brückner:
Felix Pastor

Pfarrer sind auch nur Menschen. Sie treten teils in originellen Exemplaren am Altar, auf der Kanzel und in der Gesellschaft auf: der gütige Monsignore, der leutselige Gemeindehirte, der ökologische Erneuerer und Erhalter, der Asket, der züchtigende Religionsvermittler, der symbolverliebte Kirchenführer, derWeihwasser sprengendeHochwürden, der schwerhörige Beichtvater, der kinderreiche Pastor, der upgedatete Online-Verkünder … In 16 vorwiegend amüsanten Porträtgeschichten schildert der Autor die theologischen Eigenheiten, aber auch die menschelnde Seite der unterschiedlichsten Vertreter einer sich dezimierenden Spezies: Pfarrer und Pastoren.

 

Bayerische Rundschau vom 20. Juli 2013, 24.06.2013

Pfar­rer sind auch nur Men­schen. Sie tre­ten teils in ori­gi­nel­len Ex­em­pla­ren am Altar, auf der Kan­zel und in der Ge­sell­schaft auf: der gü­ti­ge Mon­si­gno­re, der leut­se­li­ge Ge­mein­de­hir­te, der öko­lo­gi­sche Er­neue­rer und Er­hal­ter, der Asket, der züch­ti­gen­de Re­li­gi­ons­ver­mitt­ler, der sym­bol­ver­lieb­te Kir­chen­füh­rer, der Weih­was­ser spren­gen­de Hoch­wür­den, der schwer­hö­ri­ge Beicht­va­ter, der kin­der­rei­che Pas­tor, der up­ge­da­te­te On­line-​Ver­kün­der … In 16 vor­wie­gend amü­san­ten Por­trät­ge­schich­ten schil­dert der Autor die theo­lo­gi­schen Ei­gen­hei­ten, aber auch die men­scheln­de Seite der un­ter­schied­lichs­ten Ver­tre­ter einer sich de­zi­mie­ren­den Spe­zi­es: Pfar­rer und Pas­to­ren. Der Autor Hei­ner Brück­ner, geb. 1949, Theo­lo­ge, ver­öf­f­ent­licht in Zei­tun­gen sowie An­tho­lo­gi­en Prosa und Lyrik. 2012: »Zelt­da­chin. Got­tes Häu­ser. Ge­dich­te.« Ein wohlwollender Blick auf einen besonderen Berufsstand: Das abwechslungsreiche Geschehen in der Gemeinde, heitere Anekdoten aus dem kirchlichen Leben und vieles mehr finden sich auf 163 interessanten Seiten. Die pfiffige Darstellung der Charaktere und ihrer kuriosen Erlebnisse ist so facettenreich wie das Glaubensleben selbst und nimmt Anteil an den kleinen und großen Sorgen des Miteinanders. Pfarrhaus-Skurrilitäten und ungewöhnliche Episoden sind an der Tagesordnung, also geht es recht turbulent zu - genau das macht den Charme von "Felix Pastor" aus.

Anna Christina Lanari, http://lesefreunde24.npage.de/heiteres-und-satirisches.html, 07.07.2013