Claus Eckermann:
Shakespeare

'das Vorabexemplar ist eingetroffen und hat mich - wie unsere bisherige Zusammenarbeit auch - vollkommen überzeugt. Es ist schön, wenn eine langjährige Arbeit (und diese Übersetzung hat mich Jahre gekostet) einen so gelungenen Abschluß erfährt.'

Elisa Melidi:
Die Berufung

'Von allen Verlagen, die bereit sind, einem Erstautor eine Chance zu geben, hat mich Haag&Herchen am meisten beeindruckt: das Portfolio, die Geschwindigkeit der Geschäftsabwicklung, die persönliche Beratung, die Diskussion meiner Wünsche bezüglich Cover und das Preis-Leistungs-Verhältnis, alles war perfekt. Nun wünsche ich mir nur noch, dass die Botschaft beim Leser ankommt ...'

Gisela Trampert:
Die Qualität der Zahl

'Schnelle unkomplizierte Abwicklung ... Stets bereiter und erreichbarer Ansprechpartner. Möglichkeit, auch nach Vertragsabschluß eigene Ideen einzubringen.'

Titelverzeichnis

    56|247

Hans-Georg Weber:

Wie das Schilf am See

Ein Seelenportrait

Rainer Rohs:

Die Königreiche Europas

Genealogie von den Anfängen bis 1918

Walter Wolf-Zielinski:

Beowolfs Schimären

(PHILO-PHANTASTEREI IIIC)

Paulus Janik:

Die Mängel-Anzeige

Erinnerungen eines Polizisten

Friedrich Fischer:

Die Lampe

Gertrud Schnarr:

Die Heimat kannst du nicht finden, du trägst sie in deinem Herzen

Gedichte und Bilder. Mit Farbabbildungen

Michael Löhr:

Wasser vom Mars

Roman

Hans-Alfred Herchen:

Das Licht bricht die Nacht

Oster-Anthologie 2004

    56|247