Hans-Georg Weber:
Ist nicht eben dies Liebe?

'Die Aufarbeitung ... fand ich nicht nur gelungen, sie zeugt auch von einem ... angenehm aufmerksamen Umgang mit dem Text und damit auch dem Autor.'

Stefan Knobloch:
Mariahilfberg Drei

'Was woanders nur zögerlich und mit Hindernissen in Gang kommt, geht bei Ihnen schnell und reibungslos und zur vollen Zufriedenheit über die Bühne.'

Claus Eckermann:
Shakespeare

'das Vorabexemplar ist eingetroffen und hat mich - wie unsere bisherige Zusammenarbeit auch - vollkommen überzeugt. Es ist schön, wenn eine langjährige Arbeit (und diese Übersetzung hat mich Jahre gekostet) einen so gelungenen Abschluß erfährt.'

Ines Sonnenwald:

Fantasie, Träume und Wahrheit

Gedichte

»Das Leben kann doch so schön sein, lebe es und genieße es, und
jeden Tag werden sich neue Türen öffnen mit endlosen Schätzen, du
musst sie nur finden.«
Aus dem Vorwort
Ines Sonnenwald wurde 1967 in Potsdam geboren. Nach der Schulausbildung
absol-vierte sie ein vierjähriges Lehrerstudium am Institut
für Lehrerbildung in Potsdam. 1988 erfolgte der Umzug von Potsdam
nach Berlin, dort ist sie seither als Grundschullehrerin tätig.
Die Autorin ist verheiratet und hat drei Kinder.
2006. 76 Seiten, Paperback
ISBN: 978-3-89846-415-4

12,00 EUR

Buch bestellen