Athanasius von Wedon:
Im Kinderheim Gott begegnen

'Das Buchprojekt ist in bewährter Manier ganz nach meinen Vorstellungen von Ihnen verwirklicht worden: Unkompliziert, tatkräftig und fristgerecht.'

Anna Ohm:
Ich schminke mir gar nichts mehr ab

'Für Ihre einfühlsame Auseinandersetzung und der damit verbundenen Mühe zur Entstehung meines Buches danke ich sehr.'

Hans-Georg Weber:
Ist nicht eben dies Liebe?

'Die Aufarbeitung ... fand ich nicht nur gelungen, sie zeugt auch von einem ... angenehm aufmerksamen Umgang mit dem Text und damit auch dem Autor.'

Elke von Cukrowicz:

Hasel und Bombie

Wie aus einer zufälligen Nachbarschaft eine dicke Freundschaft wurde. Mit Illustrationen der Autorin

Elke von Cukrowicz lebt im Großraum ihrer Heimatstadt Hamburg. In den Sommermonaten ist sie aber auch immer wieder in ihrer alten Reetdachkate – direkt am Deich gelegen – mit dem großen Kamin aus Feldsteinen und umgeben von einem großen wilden Garten, in dem sie gern arbeitet. Dort, in diesem großen wilden Garten, lebt auch der hübsche Mäusemann Hasel unter einem Haselnussbusch. Eines Tages bekommt Hasel eine neue Nachbarin, die Hummel Bombie. Bombie ist sehr dick, sehr gutmütig, macht leckeren Kuchen und Honigwein und ist sehr traurig, denn: Bombie kann nicht fliegen! Wofür aber hat man einen guten Freund, mit dem es aufregende Abenteuer zu überstehen gilt?!
Elke von Cukrowicz zählt neben der Gartenarbeit auch die Aquarell und besonders die Porzellanmalerei zu ihren Hobbys. Zudem lieben die Kinder ihrer Familie und Freunde ihre Geschichten, die sie nun schon seit Jahren für sie schreibt. Nun öffnet sie mit »Hasel und Bombie« ihren Geschichtenschatz gerne auch für alle Kinder.
1. Auflage 2010. 62 Seiten, Paperback
ISBN: 978-3-89846-607-3

12,00 EUR

Buch bestellen