Claus Eckermann:
Shakespeare

'das Vorabexemplar ist eingetroffen und hat mich - wie unsere bisherige Zusammenarbeit auch - vollkommen überzeugt. Es ist schön, wenn eine langjährige Arbeit (und diese Übersetzung hat mich Jahre gekostet) einen so gelungenen Abschluß erfährt.'

Hans-Georg Weber:
Ist nicht eben dies Liebe?

'Die Aufarbeitung ... fand ich nicht nur gelungen, sie zeugt auch von einem ... angenehm aufmerksamen Umgang mit dem Text und damit auch dem Autor.'

Ingeborg Steiner-Beyer:
Lichtfunken von Engeln und Erzengeln

'Ich habe die Zusammenarbeit als sehr angenehm und aufbauend empfunden'

Egon Krause:

Skulpturen

Roman

Skulpturen führen durch das Leben des Erzählers Robert Cramer. Die erste Arbeit ist der Grabstein für seine kleine Schwester, und doch wird Robert kein Steinmetz für Grabsteine, sondern ein leidenschaftlicher Bildhauer des Lebens. Seine Skulpturen sind Sinnbilder für die schönen, die absurden, aber auch die verstörenden Facetten des Lebens.

Diese Geschichte erzählt von einem einfachen und doch besonderen Leben. Sie erzählt von der Freundschaft, von der Schönheit der Kunst und von einer wunderbaren Liebe – zu viel des Glücks?



Der Autor:
Egon Krause wurde 1933 in Dortmund geboren. Nach Schulabschluß folgten eine kaufmännische Lehre und mehrere Jahre Tätigkeit in der Industrie. Er gab seinen Beruf auf, studierte Germanistik, Geschichte, Pädagogik und Philosophie und promovierte in Germanistik. Er war Lehrer am Gymnasium und Fachleiter am Studienseminar.
2007. 84 Seiten, Paperback
ISBN: 978-3-89846-493-2

12,00 EUR

Buch bestellen