Heinz Wilhelm Kempgen:
Zur Geldgeschichte des Staates Qin

'Die Zusammenarbeit zwischen Ihnen und mir hat reibungslos und vorbildlich funktioniert, das will ich dankbar anerkennen.'

Athanasius von Wedon:
Im Kinderheim Gott begegnen

'Das Buchprojekt ist in bewährter Manier ganz nach meinen Vorstellungen von Ihnen verwirklicht worden: Unkompliziert, tatkräftig und fristgerecht.'

Hans-Georg Weber:
Ist nicht eben dies Liebe?

'Die Aufarbeitung ... fand ich nicht nur gelungen, sie zeugt auch von einem ... angenehm aufmerksamen Umgang mit dem Text und damit auch dem Autor.'

Angelika Kreutzfeldt:

Meine Flucht nach Teneriffa

Ein harmloser Teneriffa-Urlaub 1997 entpuppt sich als Startsignal für eine Flucht auf die Kanareninsel. Die Mutter zweier Töchter, in einer unerfreulichen Ehe festgefahren, mit überschaubarem Alltag, macht sich auf, um ein glutvolles Augenpaar wiederzusehen. Die Reise entpuppt sich als Neustart in ein vollkommen anderes Leben, in dem Angelika Kreutzfeldt nicht nur mit einer anderen Mentalität und Sprache, sondern auch mit ihren eigenen Abgründen, Wünschen und Bedürfnissen konfrontiert wird. Doch die Autorin stellt sich – nicht zuletzt aus Liebe – mutig allen Widrigkeiten und ist sich um des Überlebens willen für keinen Kurzzeit-Job zu schade. Und als die Beziehung mit Antonio nach langen Jahren auseinandergeht, bleibt sie auf der Insel, die ihr Heimat geworden ist …
1. Auflage 2011. 144 Seiten, Paperback
ISBN: 978-3-89846-638-7

18,00 EUR

Buch bestellen

Pressestimmen