Athanasius von Wedon:
Im Kinderheim Gott begegnen

'Das Buchprojekt ist in bewährter Manier ganz nach meinen Vorstellungen von Ihnen verwirklicht worden: Unkompliziert, tatkräftig und fristgerecht.'

Urs A. Boelsterli:
Super Powerhouse

'Mit grosser Freude habe ich heute das erste Exemplar meines Buches erhalten ... Design und Druck und allgemeine Erscheinung des Buches sind äusserst gelungen und sehr professionell herausgekommen. Für die ausgezeichnete Zusammenarbeit mit Ihrem Verlag ... möchte ich mich an dieser Stelle nochmals ganz herzlich bedanken.'

Hans-Georg Weber:
Ist nicht eben dies Liebe?

'Die Aufarbeitung ... fand ich nicht nur gelungen, sie zeugt auch von einem ... angenehm aufmerksamen Umgang mit dem Text und damit auch dem Autor.'

Titelverzeichnis

    31|248

Petra-Martina Meier:

Es ist so kalt im Russenlande …

Brieftagebuch des Wachtmeisters Heinz Meier. 290 authentische Briefe aus dem zweiten Weltkrieg

290 Briefe von einem Berufssoldaten, der im Zweiten Weltkrieg an der Front kämpft und während der langen Kriegsjahre mit seiner Freundin und späteren Frau kommuniziert – bis er im April 1945 in Pillau...

Enrico Schöbel:

Steuerehrlichkeit

Eine politisch-ökonomische und zugleich finanzsoziologische Analyse der Einkommensteuerrechtsanwendung und -befolgung in Deutschland

Hermann Düringer / Hubert Meisinger / Wolf-Rüdiger Schmidt:

Prinzip Zufall

Das Instabile inder Natur und im Leben

Waltraud Lorenz:

Mohrchen, der Wunderhund Dackel und Konsorten

Heitere Tiergeschichten

Kaum zu glauben, wie abenteuerlich, amüsant und poetisch es werden kann, wenn Tierfreunde ins Erzählen kommen. Hier wird der Leser mitgenommen in eine ganz eigene und sehr anrührende Welt. Eine Welt...

Gunter H. Hertling:

Hard Times

My Youth under National Socialism (and Beyond) 1935-1947

G. H. Hertling is Professor emeritus in Germanics at the University of Washington in Seattle. Born 1930 in Pasadena, California of German parents, their last und final visit back to Germany from California...

Jenny Hagen:

Aus meinem Poetenstübchen

Eine Plauderei von Frosch Barbarus

»Wenn ich ehrlich bin, komme ich mir selbst recht seltsam vor. Arme und Beine sind viel zu kurz, meine Lippen viel zu schmal und die Augen so weit voneinander entfernt, daß das eine das andere nie sehen...

Yolanda Maria Dönberg:

Georg 2000. Helden heute

Roman

Georg ist Berber, ein Nichtsesshafter. Zugleich ist er anders als die anderen Berber, ein Außenseiter unter Außenseitern mit seinen Träumen von Gerechtigkeit und mit seiner Intelligenz und lyrischen...

Niklaus Gaschen:

Betrachtungen zu Friedrich Nietzsche, Sigmund Freud, Rainer Maria Rilke

Gesammelte kulturelle Studien, Band VI

Nietzsche, Rilke, Freud – Titanen. Jeder auf seinem Gebiet genial, jeder im Menschlichen mit gewaltiger Tragik im Leben konfrontiert, allesamt Männer, die sich massivster Kritik ausgesetzt fühlten und...

Rolf Löschner:

Statistiker auf Irrwegen

Das Europäische System Volkswirtschaftlicher Gesamtrechnungen. Eine enthüllende Kritik

»Wäre meine Kritik unberechtigt, wäre es sehr einfach, sie als solche darzustellen und durch Gegenargumente zu entkräften. Das ist jedoch nicht möglich, weil man nicht gegen die Gesetze der Logik und...

    31|248